US-Studie: In der Türkei steigt Zahl der Internet-Nutzer

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

US-Studie: In der Türkei steigt Zahl der Internet-Nutzer

Februar 23, 2016 - 02:59
Kategorie:
0 Kommentare

Laut einer US-Studie sind 72 Prozent der Bevölkerung in der Türkei mit dem Internet verbunden. Im Mittleren und Nahen Osten ist die Anzahl der Nutzer von sozialen Netzwerken sogar höher als in anderen Kontinenten.

Washington D.C. / TP - Laut einer jüngst veröffentlichten US-Studie des Pew Research Centers, einer Non-Profit Stiftung, sind die Schwellenländer im Vergleich zu den Industriestaaten im Technologieeinsatz weiterhin im Rückstand. Während in den Schwellenländern das Internet von 54 Prozent der Bevölkerung erreicht werden kann, liegen die Industriestaaten bei 87 Prozent. Entsprechend fällt auch die Anzahl der Smartphone-Nutzer aus. In den Schwellenländern stieg die Zahl der Smartphone-Nutzer auf 37 Prozent, während in den Industriestaaten fast jeder Dritte ein Smartphone hatte.

Weltweit haben laut der Studie zweidrittel der Menschen Internetzugang, aber im weltweiten Vergleich in Afrika und Südostasien prozentual weniger. das gilt auch in der Nutzung eines Smartphones. In der Türkei sind 72 Prozent der Bevölkerung mit dem Internet verbunden. Überraschend ist, das im Mittleren und Nahen Osten die Anzahl der Nutzer von sozialen Netzwerken sogar höher als in anderen Kontinenten ist. In der Studie wurden 2015 mehr als 45.000 Menschen in 40 Ländern weltweit befragt. Die Studie wurde zum Auftakt der Mobilfunk-Messe "Mobile World Congress" am Montag in Barcelona veröffentlicht.

 

Two-thirds worldwide use the internet, but fewer do in Africa and South Asia

Werbeanzeige