Historisches am 21. Dezember

Historisches am 21. Dezember

Heute ist die Wintersonnenwende.

Heute ist der Tag der Kooperativen.

1918

Der Osmanische Sultan Vahdettin schafft das Abgeordnetenhaus ab.

Das Französisch-Türkische Wirtschaftsabkommen wird unterzeichnet, Frankreich gewährt darin der Türkei einen Kredit in Höhe von 100 Millionen Lira.

1959

Die erste İlhan İskender Theater-Auszeichnung erhalten Nedret Güvenç und Ulvi Uraz.

1959

Die Zeitschrift "Kim" wird geschlossen, der Verlagsinhaber Şahap Balcıoğlu erhält 16 Monate Haft.

1961

27 Passagiere sterben bei einem Absturz einer britischen Passagiermaschine über Ankara.

1963

Der Beginn der "Blutigen Weihnachten in Zypern. Als blutige Weihnachten wird eine länger andauernde bürgerkriegsähnliche Auseinandersetzung zwischen griechischen und türkischen Zyprern zwischen Ende 1963 und Sommer 1964 bezeichnet.

1969

Der Vorsitzende der Türkischen Arbeiterpartei (TİP) Mehmet Ali Aybar zieht seinen Hut. An seine Selle wird Şaban Yıldız gewählt.

1971

Der Kurs der Lira wird neu bewertet: 1 US-Dollar = 14 Lira

1973

In den Filialen der Hacı Bekir Lokum ve Şekerli Mamüller Sanayii A.Ş. in Istanbul beginnen in Kadıköy, Karaköy, Beyoğlu und Eminönü die Mitarbeiter einen Streik. Es ist das älteste türkische Unternehmen und Lokum-Hersteller in Istanbul.

1978

In Kahramanmaraş werden 2 linksgerichtete Lehrer von Rechtsextremen ermordet.

1985

In Konya streiken Prostituierte, nach dem ihnen verboten wird, sich öffentlich zu zeigen.

1987

Turgut Özal stellt die zweite Regierung in Folge auf und leitet damit die 46. Parlamentsperiode ein.

1990

Zwei Menschen sterben vor dem Verwaltungsbegäude des Landrats von Lice, als Dorfbewohner sich über die Zustände beschweren wollen.

1999

Gülay Aslıtürk wird in London verhaftet. Die ehemalige Bürgermeisterin von Sisli wird von der Türkei per Haftbefehl gesucht.

2012

Nach dem Maya-Kalender hat der 13. Baktum begonnen. (5200 Jahre)