Türkischer Unternehmer aus Ludwigshafen tot aufgefunden

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

Türkischer Unternehmer aus Ludwigshafen tot aufgefunden

Januar 07, 2017 - 04:39
Kategorie:
0 Kommentare

Der in Mannheim und auch Ludwigshafen bekannte türkische Unternehmer Ismail Torun ist tot. Das bestätigten Familienangehörige über das soziale Netzwerk. Laut der DITIB in Ludwigshafen, soll Torun am Sonntagmittag in der Mevlana Moschee verabschiedet werden. Sein Leichnam wird vermutlich nach Samsun überstellt.

Ismail Torun

Ludwigshafen / TP - Die Meldungen überschlugen sich zuerst. Doch dann die schreckliche Gewissheit. Bei dem am Freitagmorgen in Bad Dürkheim in einem Waldstück gefundenen Leichnam handelt es sich um Ismail Torun. Das bestätigte auch das familiäre Umfeld von Ismail Torun. Über den Todesumstand war bislang nichts genaueres zu erfahren. Man geht aber von einem brutalen Mord aus.

Unbestätigten Angaben zufolge soll Torun bereits am Dienstag entführt jedoch immer bis Donnerstagabend in Kontakt geblieben sein. Einem Bericht zufolge soll der Geschäftsmann eine Hohe Geldsumme für ein Grundstück in Berlin geordert und eine Frau zur Übergabe des Geldes genannt haben. Bislang hat die Polizei hierzu keine Informationen bereit gestellt.

Die Mevlana Moschee der Ditib in Ludwigshafen hat inzwischen für den Sonntagmittag um 12 Uhr, das Totengebet angekündigt, falls nichts dazwischenkomme, teilte man es unter anderem über das soziale Netzwerk mit. Vermutlich wird danach der Leichnam in die Türkei nach Samsun überführt, der Heimat der Familie.

Ismail Torun galt in der Gesellschaft als überaus sozialer Mensch, der Sportveranstaltungen sowie Sportvereine förderte und mit Spenden unterstützte. Ausserdem hatte Torun mehrere Hilfsprojekte angestoßen und war auch Mitglied des Unternehmerverbandes MÜSIAD in Mannheim. Auch zur Heimatstadt Samsun hatte Ismail Torun eine besondere Beziehung, hier vor allem zum türkischen Fußball-Erstligisten Samsunspor.

Werbeanzeige