Diyarbakir: Firat Anli und Ayla Akat kommen in Haft

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

Diyarbakir: Firat Anli und Ayla Akat kommen in Haft

Oktober 30, 2016 - 20:28
Kategorie:
0 Kommentare

Am Sonntagnachmittag wurden die Oberbürgermeisterin Gültan Kisanak und Co-Oberbürgermeister von Diyarbakir, Firat Anli, aus dem Polizeigewahrsam in das Justizpalast überführt. Hier soll der Haftrichter eine Entscheidung treffen.

Diyarbakir: Firat Anli und Ayla Akat kommen in Haft

Diyarbakir / TP - Die seit Dienstagabend in Polizeigewahrsam gehaltene Oberbürgermeisterin von Diyarbakir, Gültan Kisanak und ihr Amtskollege Firat Anli wurden nach 5 Tagen in das Gerichtsgebäude von Diyarbakir überführt. Die Generalstaatsanwaltschaft fordert laut Medien eine Untersuchungshaft.

Hier erhielten die HDP-Politiker auch erstmals ihren Rechtsbeistand zur Seite gestellt, in deren Beisein die Generalstaatsanwaltschaft mit Hilfe von Ermittlern der Polizei und Gendarmerie die Vernehmungsprotokoll erstellte. Laut den Rechtsanwälten der Bürgermeister seien die Aussagen freiwillig getroffen worden, so unter anderen der Anwalt von Kisanak, Mehmet Emin Aktar.

Den türkischen Medien zufolge hat ein Haftrichter des Strafgerichtes von Diyarbakir nun die Untersuchungshaft für den DBP-Funktionär und Co-Oberbürgermeister von Diyarbakir, Firat Anli sowie der ehemaligen BDP-Abgeordneten von Batman, Ayla Akat angeordnet, die während der Demonstration vor dem Rathaus von Diyarbakir vergangenen Donnerstag festgenommen wurde.

Laut letzter Meldung hat der Haftrichter des Strafgerichts auch gegen die Oberbürgermeisterin von Diyarbakir Gültan Kisanak Untersuchungshaft angeordnet und hat damit der Forderrung der Generalstaatsanwaltschaft entsprochen.

Den Oberbürgermeistern und zahlreichen Funktionären der kurdisch-nationalistischen Partei HDP und deren Zivilorganisationen, die sich seit nun mehr 5 Tagen in Gewahrsam der Polizei befanden, wirft die Generalstaatsanwaltschaft unter anderem Mitgliedschaft und Unterstützung der Terrororganisation PKK vor.

Werbeanzeige