Juli 2016

Stattdessen im Glossar durchsehen?

Oder in Tags stöbern?

Kölner Polizei geht von bis zu 50.000 Teilnehmern aus

31. Juli 2016 - 19:06
Kategorie:
0 Kommentare

Die bisherigen Schätzungen der Polizei gingen von bis zu 30.000 Teilnehmern bei der Kundgebung mit dem Titel „Ja zur Demokratie – Nein zum Staatsstreich“ aus. Laut jüngsten Meldungen ging man bereits um etwa 16 Uhr von bis zu 50.000 aus. Zu der Versammlung von Türken und türkischstämmigen Deutschen am rechten Kölner Rheinufer hatte eine "Plattform für Demokratie – gegen Staatsstreich“ unter dem Motto "Ja zur Demokratie - Nein zum Staatsstreich!" aufgerufen, der mehr als 100 Vereine und Gruppen angehören. Die Kundgebung endete friedlich und ohne Vorkommnisse.

Türkei - Demokratiewachen bis zum 7. August

31. Juli 2016 - 14:22
Kategorie:
0 Kommentare

Die "Demokratiewachen" auf dem Kızılay Platz in Ankara und vor dem Staatspräsidialamt gehen weiter. Die ganze Nacht hindurch wurde für den Opfern des gescheiterten Putschversuchs gedacht. An der Demokratiewache nehmen seit zwei Wochen neben der Zivilbevölkerung auch Politiker auch Künstler teil.  Die Menschen konnten über eine Videoleinwand in einer Livesendung die Erklärungen von Erdogan verfolgen. Auch in Istanbul, Izmir, Konya, Diyarbakir und andererorts fanden an verschiedenen Plätzen Demokratiewachen statt. 

Reisewarnung am Flughafen Wien bestätigt Türken in ihrer Überzeugung

31. Juli 2016 - 12:38
Kategorie:

Nicht wenige staunen gegenwärtig am Flughafen Wien über eine Anzeigetafel, in der vor der Reise in die Türkei gewarnt wird. Jeder Türkei-Urlauber unterstütze mit einem Türkei-Urlaub auch Erdogan.

Wien / TP - Nicht wenige staunen gegenwärtig am Flughafen Wien über eine digitale Anzeigetafel in der mit einer Laufschrift darauf hingewiesen wird, dass ein Türkei-Urlaub dazu führe, Erdogan zu unterstützen.

Fall für Bundesverfassungsgericht: Türkische Leinwand in Köln

30. Juli 2016 - 22:29
Kategorie:
0 Kommentare

Die Hysterie gegenüber der türkischen Kundgebung unter dem Motto "Ja zur Demokratie. Nein zum Staatsstreich" in Köln am kommenden Sonntag mit erwarteten 30.000 Türken, nimmt groteske Formen an. Nun muss sich auch das Bundesverfassungsgericht damit befassen, ob eine Leinwand mit Live-Übertragung wie vom Polizeipräsidenten verordnet, verboten gehört oder nicht.

Dumm, dümmer, BZ - Ufuk Ucta und seine "Heimat"

28. Juli 2016 - 22:45
Kategorie:
0 Kommentare

B.Z. Reporter Ufuk Ucta berichtet aus der Türkei, seiner "", die sich zum schlechten gewendet habe. In der Heimat rufen die Türken "Tek bir", was nach Ansicht Ucta´s "Nur du!" bedeutet.

Nabi Yücel / TP - Die deutschen Medien haben offenbar nicht nur ein eklatantes Qualitätsproblem, sondern auch das Orakel von Saylorsburg und Leser die auch jedes geschriebene für bare Münze nehmen. 

Türkei-Bashing: Ein trauriger Höhepunkt

25. Juli 2016 - 23:02
Kategorie:
0 Kommentare

Mustafa Yeneroğlu, in Deutschland groß geworden, findet den Weg in die türkische AK Partei. In Zeiten von Türkei-Bashing oft zu Interviews und Talkshows eingeladen, zieht er nun Resümee.

Köln / TP - “Die antitürkische Stimmung hat in Teilen Europas einen traurigen Höhepunkt erreicht, wie ich sie niemals für möglich gehalten hätte. Sie ist irrational, oft feindlich, wenn nicht sogar hasserfüllt”, so Mustafa Yeneroğlu (AK Partei), Vorsitzender des Menschenrechtsausschusses der Großen Nationalversammlung der Türkei. Yeneroğlu weiter:

Türkischer Aussenminister: Hinweis ja, Warnung kann das Gegenteil bewirken

25. Juli 2016 - 22:51
Kategorie:
0 Kommentare

Nach einem Interview zum Thema "Todestrafe in der Türkei" sagte EU-Kommissionschef Juncker: "Ich glaube, dass die Türkei im derzeitigen Zustand nicht in der Lage ist, in Kürze beizutreten – im Übrigen auch nicht über einen längeren Zeitraum". Die Antwort darauf kam blitzartig.

Hinter dem Putschversuch in der Türkei steckt die USA

25. Juli 2016 - 02:37
Kategorie:
0 Kommentare

Nach dem missglückten Putschversuch in der Türkei vom 15. auf den 16. Juli sind in der Türkei die Blicke auf die USA gerichtet. Wird der NATO-Partner den meißt gesuchten "Terroristen" ausliefern?

Ankara / TP - Der Journalist und Terrorismusexperte Nedret Ersanel ist sich sicher: hinter dem Putschversuch und den Krisen in der Türkei steckt auch die USA. Hier eine Zusammenfassung seiner Sicht der Dinge über den Putschversuch und den Hintermännern.

Münchner Amokläufer tötet Deutsche, Albaner, Türken und Griechen

23. Juli 2016 - 17:38
Kategorie:
0 Kommentare

Unter den Opfern, die der Amoklauf in München forderte sind größtenteils ausländischer Herkunft. Das bestätigte Münchens Polizeipräsident Hubertus Andrä am Samstag. Auch der türkische Außenminister Mevlüt Çavuşoglu bestätigte während eines Pressetermins in Ankara den Tod von insgesamt drei Türken. Die Behörden ermitteln noch, ob es einen Zusammenhang mit einem Facebook-Profil besteht, in der zu einer Party im McDonalds eingeladen worden sein soll.

Seiten