März 2018

Stattdessen im Glossar durchsehen?

Oder in Tags stöbern?

Gedenkfeier Halit Yozgat - Ein starkes Zeichen!

31. März 2018 - 20:42
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe
Bild: Wikipedia - Straßenschild – „Halit Yozgat, 1985–2006 Kasseler Opfer einer rechtsterroristischen Mordserie“

Kommentar - Die Stadt Kassel hat vor dem Hintergrund der antitürkischen PKK-Demonstrationen und Übergriffe auf Moscheen und türkische Einrichtungen die diesjährige Gedenkveranstaltung zum Mord an Halit Yozgat am 6. April 2006 abgesagt. Die Polizei hatte versichert, dass die Sicherheit der Gedenkfeier zum Todestag des neunten und letzten Opfers der NSU, Halit Yozgat, gewährleistet werde.

Oberbürgermeister Christian Geselle (SPD) hat mit der Absage der Gedenkveranstaltung ein starkes Zeichen gesetzt. Fragt sich jetzt nur, welche Intention hinter Absage steckt. 

PKK: "Werden Gewalt auf Europas Straßen tragen"

31. März 2018 - 02:22
Kategorie:
1 Kommentare
Aufrufe
PKK: "Werden Gewalt auf Europas Straßen tragen"

Kommentar - Bei objektiver Betrachtungsweise der deutschen Leitmedien ist eine altbekannte Form der Suggestion in Bezug auf sensible Themen, wie aktuell die Berichterstattung über die Türkei respektive den türkischen Staatspräsidenten, nicht aus der Hand zu weisen.

Europa und die Dominanz der PKK

31. März 2018 - 02:09
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe
Europa und die Dominanz der PKK

Kommentar - Seit den 80`er Jahren hat sich in Europa die Terrororganisation PKK breitgemacht. Seither hat man beobachten können, wie sich die PKK in der Gesellschaft dargestellt hat, in der Politik gewuchert ist, ideologisch Menschen zu Gewalttaten animiert, ihre Methoden immer wieder dem Zeitgeist angepasst hat. Die türkische Gemeinschaft in Europa ist dabei einer aggressiven straffen Organisation ausgesetzt, die den Nationalsozialistischen Untergrund (NSU) weit in den Schatten stellt, der italienischen Mafia im nichts nachsteht.

Israelische Armee schlägt Proteste blutig nieder

31. März 2018 - 01:05
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe
Israelische Armee schlägt Proteste blutig nieder

Ankara / TP- Die blutige Bilanz bei den Protesten zum "Marsch der Rückkehr" im Gazastreifen: Mindestens 15 Palästinenser erschossen, mehr als 1.400 weitere Demonstranten verletzt. Die israelischen Armee verhindert seit Freitag mit scharfer Munition die Demonstranten daran, die Mauern zu erklimmen.

Ist Çağlar Söyüncü demnächst ein Gunner oder bei Rom?

30. März 2018 - 16:34
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe
Ist Çağlar Söyüncü demnächst ein Gunner oder bei Rom?

Laut der „Daily Mail“ diskutiert der FC Arsenal eine Verpflichtung des 21-jährigen Türken, habe der frühere BVB-Chefscout und heutige „Gunner“ Sven MislintatSöyüncü als potenziellen Neuzugang auserkoren.

Wie die „Mail“ schreibt , wird bei den Londonern intern über eine Verpflichtung des türkischen Nationalspielers diskutiert. Im Raum stehe ein Gebot von umgerechnet 34,3 Millionen Euro. 

17 Menschen sterben bei Unfall mit dem Bus der Schlepper

30. März 2018 - 14:20
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe
17 Menschen sterben bei Unfall mit dem Bus der Schlepper

Insgesamt 60 bis 70 Menschen waren nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Anadolu mit zwei Kleinbussen zwischen den Orten Igdir und Kars im äußersten Osten der Türkei unterwegs, als eines beiden Fahrzeuge von der Strasse abkam und gegen einen Laternenpfahl prallte. Dabei ging der Kleinbus, der eigentlich nur über 14 Plätze verfügt, in Flammen auf und brannte vollständig aus. 

Ulmer Brandanschlag auf Moschee vor Aufklärung?

29. März 2018 - 23:47
Kategorie:
3 Kommentare
Aufrufe
Ulmer Brandanschlag auf Moschee vor Aufklärung?

Ulm / TP - Nach dem Brandanschag gegen die IGMG-Moschee in Ulm stehen jetzt vier Männer unter schwerem Verdacht. In der selben Nacht sollen die Männer auch einen Intercity-Zug gestoppt haben. Dabei handelt es sich offenbar um insgesamt 11 junge Männer mit kurdischer Hintergrund aus der Türkei und Syrien, die am 19. März in Ulm offenbar gegen deutsche Waffenlieferungen und gegen die Operation der türkischen Armee im nordsyrischen Afrin protestieren wollten.

Brandanschlag auf türkisches Handelsunternehmen

29. März 2018 - 01:17
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe
Brandanschlag auf türkisches Handelsunternehmen in Berlin

Berlin / TP - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch brannten in Neukölln drei Lastkraftwagen eines türkischen Handelsunternehmen komplett aus. Die Polizei in Berlin geht von einem Brandanschlag aus, prüft derzeit, ob die Tat einen politischen Hintergrund hat.

Joachim Nikolaus Steinhöfel - Jagd auf "Traditionshasen"

28. März 2018 - 22:20
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe
Joachim Nikolaus Steinhöfel - Jagd auf "Traditionshasen"

Kommentar - Joachim Nikolaus Steinhöfel, deutscher Rechtsanwalt und Blogger, der auch als Moderator, Werbefigur und prominente Mandate sowie durch umstrittene Medienauftritte populistische Thesen durch die Welt jagt und sich nicht sonderlich dafür interessiert, ob eine Meldung stimmt oder infrage gestellt werden sollte, hat diesmal von den Osterhasen ein Mandat erhalten. 

Der deutsche Innenminister und der Islam

28. März 2018 - 16:56
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe
Der deutsche Innenminister und der Islam | Bildquelle: CSU

Kommentar - Horst Seehofer stilisiert sich als ein Minister des Inneren, der mit harter Hand und direkten Worten zur Sache geht. Jemand, auf den der „Deutsche“ sich verlassen kann, wenn es um die Wahrung der Identität, Kultur und Religion geht.

Obwohl gemeinsam in einer Regierung, positioniert sich der Innenminister auch mit klaren Worten gegen Angela Merkel. Der Eindruck entsteht, er begehrt auf, gegen die Böse, die, die uns die Flüchtlingsplage gebracht, den Islam ins Wohnzimmer und den Neger ins Sozialamt katapultiert hat.

UN-Nothilfekoordinator plant Hilfsmaßnahmen für Afrin

27. März 2018 - 22:46
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe
UN-Nothilfekoordinator plant Hilfsmaßnahmen für Afrin

New York / TP - Am Dienstag hat der Unterstaatssekretär für Humanitäre Hilfe der Vereinten Nationen und UN-Nothilfekoordinator Mark Lowcock in einer Pressekonferenz die Lage im Gouvernement Aleppo erörtert. Darin erklärte Lowcock, dass die UN für das Gouvernement Aleppo erste Hilfsmaßnahmen plane, darunter für Flüchtlinge aus Ost-Ghouta und Afrin.