Recep Tayyip Erdogan, der Retter der modernen Türkei

Lesezeit
16 Minuten
Gelesen zu

Recep Tayyip Erdogan, der Retter der modernen Türkei

09. Juni 2018 - 20:38
Kategorie:
8 Kommentare

Um das Phänomen Erdogan verstehen zu können, muss man die Geschichte der Türkei der letzten 100 Jahre Revue passieren lassen.

Recep Tayyip Erdogan, der Retter der modernen Türkei

Kommentar - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan ist nicht nur ein demokratisch gewählter Politiker, er ist zugleich auch der geistige Anführer einer Revolution, der die Menschen in der Türkei aus ihrer langjährigen inneren Gefangenschaft befreite.

Bevor Recep Tayyip Erdogan an die Macht kam, gab es eine Mixtur aus Oligarchie, Stratokratie und Xenokratie. Das heißt, eine kleine Minderheit der korrupten Herrscherklasse hat mit politischer Unterstützung aus dem Ausland und mit militärischer Unterstützung der türkischen Streitkräfte das Land 70 Jahre gewissenlos ausgebeutet.

Elementare Bestandteile der demokratischen Grundordnung waren nicht vorhanden. Menschenrechte, Pressefreiheit und Religionsfreiheit, wie wir es aus Deutschland kennen, waren nicht existent. Die Menschen wurden wie Bürger 2 ter Klasse behandelt und der Zugang zur höheren Bildung mit anschließender Jobgarantie war nur wenigen Personen vorenthalten. Eine medizinische Grundversorgung gab es nur für die Gutbetuchten.

Die Religion wurde aus dem öffentlichen Leben verbannt. Der türkische Staat war wirtschaftlich und geistig-moralisch insolvent. Die Quintessenz: Die Türkei war ein Entwicklungsland mit einem Bruttoinlandsprodukt von ca. 2.500 USD pro Person. Heute liegt das BIP bei ca.11.000 USD, es gibt für alle Bürger eine kostenlose medizinische Grundversorgung, ferner in fast jedem der 81 Provinzstädte mindestens eine Universität. Eine Schulpflicht bis zur 8 Klasse wurde eingeführt und die Kosten der Schulen werden nun komplett vom Staat getragen.

Die Religionsfreiheit wurde wieder hergestellt, das Militär untersteht jetzt der Zivilregierung, die Rechtstaatlichkeit hat an Bedeutung gewonnen. Außerdem wurde ein Sozial Staat etabliert, der vergleichbar ist mit Deutschland. Es gibt in der Türkei jetzt soziale Hilfsprogramme für wirtschaftliche und sozialschwache Bürger, daher ist die Armutsrate von damals über 16% auf heute unter 5% gefallen.

Die Minderheiten haben die meisten Rechte in der Geschichte der Türkei bekommen. Die Kurden z.B. haben ihre kulturelle Autonomie wieder bekommen, kurdische Sprache, Musik, Literatur, Fernsehen und Feierlichkeiten wurden erlaubt.
Kirchen und Synagogen wurden und werden auf Kosten des türkischen Staates restauriert. Die Alewiten können angstfrei ihre Religion ausleben. Das Bewusstsein für die türkische Geschichte und die türkische Kultur wurden gestärkt.

Kurzum: Recep Tayyip Erdogan hat den Menschen ihre Würde, ihre Freiheit, ihre Religion und ihre Unabhängigkeit wiedergegeben.

Recep Tayyip Erdogan hat im Prinzip die Bürger mit dem Staat wiedervereinigt. Das ist ungefähr so vergleichbar, wie die Deutsche Wiedervereinigung. Für viele Menschen ist er der Retter der modernen Türkei.

Warum in Europa ihn viele Menschen unterstützen

Um den Gefühlszustand der türkischstämmigen Bürger in Deutschland plakativ veranschaulichen zu können, möchte ich folgende Beschreibung zur Hilfe nehmen:

In Deutschland regiert unsere Bundeskanzlerin Frau Merkel, daher ist Deutschland mein Mutterland. In der Türkei regiert der türkische Staatspräsident Herr Erdogan, daher ist die Türkei beim Vaterland. Nur leben beide Elternteile in unterschiedlichen Welten.

Natürlich würde ich mir wünschen, dass wir den hohen Lebensstandard in Deutschland auch in der Türkei erreichen. Nur haben wir unterschiedliche Gegebenheiten in den jeweiligen Ländern. Wir sind in Deutschland umgeben von freundschaftlich gesinnten Nachbarn, sind eingebettet in die EU, sind die viertgrößte Wirtschaft Nation der Welt, haben ein hohes Bildungsniveau und werden nicht seit Jahrzenten vom Terrorismus heimgesucht.

Die Türkei ist umgeben von instabilen Nachbarn, die entweder sich im Kriegszustand befinden oder wirtschaftlich am Tropf der EU hängen, die Türkei ist die 17. größte Wirtschaft Nation der Welt und führt seit Jahrzenten einen Krieg gegen die PKK, neuerdings gegen den Terroristischen Staat (IS) und gegen Putschisten. In dieser postputschtraumatischen und instabilen Lage kann man nicht von gleichen Grundvoraussetzungen ausgehen und für beide Staaten die gleichen Maßstäbe verlangen.

Ferner pflegen die türkischen Oppositionsparteien keine Konsenskultur und betreiben nur Fundamentalopposition. Während seiner Amtszeit als Außenminister dürfte Hans-Dietrich Genscher 14 neue Außenminister in der Türkei kennenlernen. Das verdeutlicht vielleicht die gravierenden Unterschiede zwischen diesen beiden Ländern. Erst mit der Regierungsübernahme von Erdogan kam die politische und wirtschaftliche Stabilität in die Türkei zurück.

Die Türkei benötigt einen starken Führer, damit das Land nicht auseinanderfällt und subversive Putschisten und extreme Gruppierungen nicht das Land in ein Chaos führen. Ohne Erdogan wäre der Putschversuch am 15.07.2016 erfolgreich verlaufen, was eventuell einen Bürgerkrieg und eine neue Flüchtlingswelle Richtung Europa ausgelöst hätte.

Das was für mein Mutterland gut ist, muss nicht automatisch auch für mein Vaterland gut sein und umgekehrt

Ich fühle mich in beiden Ländern sehr wohl. Beide Länder haben Vorteile und Nachteile. Wir sollten aber Vorsicht walten lassen, bei der Beurteilung über das andere Land, wenn einem die dafür notwendige Wissensbasis fehlt. Leider geben regelmäßig deutsche Politiker wie Cem und Sevim die Details ihrer Inkompetenz in Fernsehsendungen zum Besten wieder.

Ferner darf man die Hetzkampagnen der deutschen Leitmedien gegen die Türkei, gegen den türkischen Staatspräsidenten und gegen die in Deutschland lebenden türkischstämmigen Bürger nicht verharmlosen. Es grenzt zeitweise an geistiger Körperverletzung.

Des Weiteren möchte ich auf noch auf einen wichtigen Punkt hinweisen. Falls der türkische Staatspräsident die Türkei als Diktator hätte regieren wollen, hätte er keine Wahlen anberaumt, hätte alle Macht in der Türkei an sich gerissen und die Demokratie abgeschafft. Diese Verschwörung gegen den türkischen Staatspräsidenten hilft uns nicht weiter. Daher sind solche Titulierungen fehl am Platz und sorgen sicherlich nicht für Entspannung in der Deutsch-Türkischen Beziehung.

Leider besteht auch eine Korrelation in der Hassterminologie zwischen den deutschen Propagandamedien, den türkischstämmigen Marionettenpolitikern und dem türkischen Staatspräsidenten.

Warum die Propaganda der deutschen Politiker?

Spätentens seit dem Fall unseres ehemaligen Staatspräsidenten Christian Wulf wissen wir um die Hebelwirkung der 4 ten Macht in Deutschland. Daher fällt es deutschen Politikern sehr schwer sich gegen diese Dominanz zu wehren und springen auch auf den Türkei Bashing Zug auf, um die eigene Karriere nicht zu gefährden.

Verzweifelt sucht man nach Machtpolitikern, die Rückgrat zeigen und sich für die Wahrheit und die Völkerverständigung einsetzen. Man darf diese Teflonbauchtänzer, besser bekannt als Politiker aber auch nicht vorverurteilen. Es ist leicht sich als Populist zu präsentieren und die Gesellschaft in Deutschland zu teilen, als sich als Patriot für die Belange der deutschen Bevölkerung einzusetzen.

Die Bürger erwarten Antworten auf Fragen, die unser Land tangieren. Es ist eine Schande, dass wir als ein sehr wohlhabendes Land unsere Rentner zur Tafel schicken müssen oder wir zusehen, wir Rentner, die dieses Land aufgebaut haben, Pfandflaschen sammeln müssen, um ihren Lebensabend zu gestalten.

In der Leiharbeitsbranche können die Mitarbeiter nicht ihre Familien ernähren und müssen regelmäßig zum Aufstocken die Behörden um Unterstützung anbetteln. Obdachlose leben seit Jahren hilfsbedürftig auf der Straße und bekommen zurzeit Gesellschaft von herumvagabundieren Clans aus anderen EU-Staaten. Dementsprechend sieht aus das Bild der Straßen in den Großstädten aus.

Die Alleinerziehenden Elternteile kämpfen jeden Monat, um über die Runden zu kommen. 20% der in Deutschland lebenden Frauen werden mindest. 1x im Leben Opfer sexueller Gewalt. Wo ist der Aufschrei unserer Politiker? Wir haben einen massiven Wohnungsnot in den Ballungsräumen, wo sind die Lösungsvorschläge? Die Kinderarmut, die Drogenkriminalität und der Menschenhandel werden nur halbherzig bekämpft. In einer Zeit wo unsere Geheimdienste wie z.B. „NSA“ alle Telekommunikationsdaten erfasst und damit jeden Tag meiner Bürgerrechte verletzt, aber bei der Bekämpfung der Drogenkriminalität sich vornehm zurückhält und damit die Zukunftsaussicht unserer Kinder und unserer Gesellschaft beeinträchtigt.

In der Bildungspolitik, die unsere Zukunft sichern sollte, werden emotionale Vernachlässigungen den Wirtschaft Standort Deutschland massiv schaden. Manchmal bekomme man den Eindruck es steckt System dahinter. Der Euro steckt seit fast einem Jahrzehnt in der Krise, die uns unsere Politiker eingebrockt haben, mit ihren handwerklichen Fehlern bei der Einführung des Euros.
Es ist die Pflicht unserer Politiker, sich in erster Linie für die Probleme der deutschen Bevölkerung einzusetzen, keine Nebenkriegsschauplätze zu eröffnen und sich nicht als armselige Populisten zu gerieren. Aber einige unserer geistig unterbelichteten Politiker vermitteln den Eindruck, dass die Anwesenheit eines ausländischen Politikers die nationale Sicherheit gefährde. Ich glaube, dass die Menschen in Deutschland andere Sorgen und Nöte haben als was die Medien und die Politiker uns vorgaukeln. Genau das führt aber zur Politik Verdrossenheit und zu gesellschaftlichen Verwerfungen.

Unsere Politiker rennen mit populistischen Sprüchen dem Zeitgeist hinterher. Ich würde mir wünschen, dass die Politiker ihrer Vorbildfunktion gerecht werden, wie seinerzeit Willy Brandt und sich von den Medien nicht treiben lassen.

Wir leben in Deutschland und in der Türkei zwar gemeinsam auf der Erde aber in zwei unterschiedlichen Welten

Wie bereits angeschnitten, stelle ich fest, daß es eine Lebenswelt in der Türkei gibt, die von den Mainstreammedien in Deutschland weitgehend ignoriert werden.

Es wird von den deutschen Leitmedien ein Bild über die Türkei projiziert, wo die Türkei täglich in einem sehr schlechten Bild dargestellt wird, was aber mit der Realität nicht übereinstimmt. Es wird den Bürgern in Deutschland suggeriert, dass es keine Pressefreiheit gibt, keine Meinungsfreiheit und sonst keine Bürgerrechte mehr gibt.

Fakt ist, dass die Türkei genauso eigene emotionale und spezifische Befindlichkeiten hegt wie Deutschland auch. Die Meinungsfreiheit und die Pressefreiheit hört in Deutschland zurecht da auf, wo es zur einer Geschichtsverklitterung des 3. Reiches kommt. In der Türkei hört die Meinungs- und Pressefreiheit zurecht da auf, wo Terrorismus propagiert oder aktiv unterstützt wird. Das türkische Volk ist nach nunmehr 35 Jahren kriegsmüde und wünscht sich sehnlichst ein Ende aller kriegerischen Handlungen in der Türkei und in ihren Nachbarländern. Es wäre wünschenswert gewesen, wenn wir in der Vergangenheit von Deutschland aus, bei der Erfüllung dieses Wunsches, unseren Beitrag hätten leisten könnten.

Schon bei der Frage wer, hinter dem Putschversuch steckt, können wir keine Einigung erzielen. Mittlerweile gibt es tausende von Beweisen, dass die Terrororganisation von Fethullah Gülen hinter dem Putsch steht. Außerdem haben sehr viele Staaten, darunter China, Indien, Russland, Iran und viele andere Staaten die Gülenorganisation zu Hauptbeschuldigen des Putsches erklärt und sie als Terror Organisation eingestuft. Anders die deutschen Leitmedien, die im Zeitalter des Postfaktischen, die Gülenorganisation von jeglicher Schuld freispricht und die westeuropäischen Staaten den geflohenen Putschisten Unterschlupf gewähren.

Selbst der ehemalige US Botschafter Herr James Jeffrey hat in einem Interview mit der „Zeit“ offen zugegeben, dass die Gülenorganisation hinter dem Putsch steckt.

Es ist Verwunderlich, dass die deutschen Medien bis dato keinen Versuch unternommen haben, den tausenden von Beweisen nachzugehen und bei der Aufklärung der Schuldfrage des Putschversuches Licht ins Dunkele zu bringen. Anscheinend ist es politisch nicht gewollt. Manchmal passt die Wahrheit einfach nicht zur aktuellen politischen Agenda.

 

M. Teyfik Oezcan
Freier Journalist

weitere Informationen zum Artikel

Es sind 8 Kommentare vorhanden

C

das bruttosozialprodukt beträgt zur zeit ca. 7000 dollar. das handeslbilanzdefizit beträgt 60 milliarden dollar. die schulden sind von 100 milliarden dollar auf knapp 500 millarden gestiegen. die wirtschaft basiert auf der bauwirtschaft und tourismus. die grössten industrieunternehmen sind ausländische unternehmen wie renault, ford, fiat, toyota etc. korruption ist so hoch wie nie zuvor in der geschichte. allein das gesetz der öffentlichen ausschreibungen wurde über 180 mal geändert, damit kumpels und familienmitglieder diese erhalten. 

erdogan hat es nicht geschafft in 16 jahren alleiniger herrschaft eine generation zu schaffen, die es mit dem rest der welt bildungstechnisch aufnehmen kann. in der Pisa-Studie ist die Türkei zurückgefallen. auf die hintersten ränge zurückgefallen. der qualitätive bildungsunterschied zwischen jungen und mädchen ist gestiegen. 

was die demokratisierung betrifft, so sehe ich im öffentlichen fernsehen nur erdogan und seine partei. diskussionsrunden sind nur von akp-befürworten besetzt, krtische berichte oder meinungen sind gar nicht vorhanden. ich könnte noch sehr viel mehr schreiben, aber jeder kennt die zustände. 

erdogan ist kein phänomen. er bentutz die religion, das ist alles. seine befürworter sind fromme menschen, ihnen geht es in erster linie um den islam. das phänomen ist der politische islam. es gibt keine islamisches land auf dieser erde, das demokratisch geführt wird, in dem die gewaltenteilung herrscht. das sind sowieso errungenschaften des westens. jeder staat, der dieses system übernommen hat ist heute politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich stark und lebt überwiegend in frieden. 

Bild von gr3y

Das Bruttosozialprodukt beträgt jenseits der 10.000$ und die Regierung Erdogan hat 2002 die Regierung bei knapp 2.000$ übernommen.

Selbst wenn deine 7.000$ stimmen würden, wäre das immer noch eine steigerung von über 300% in 16 Jahren.

Dann laberst du noch was von Schulden, ja klar, die Staatsschulden sind gestiegen, du redest ja so, als würde keine Nation der Welt steigende Staatsschulden haben, insbesondere die EU/USA/RU haben astronomische Staatsschulden die immer und immer weiter steigen, das ist kein Türkei spezifisches Problem und erst kein Erdogan spezifisches Problem.

Aber ich möchte hierzu noch anmerken, das Erdogan eine Regierung übernommen hat, wo die Staatsschulden über 80% zum BIP betrugen, obwohl damals so niedrig und die Inflation war bei sagenhaften 44%.

Heute ist die Staatsverschuldung zwar angestiegen, aber dafür ist auch die BIP erheblich gestiegen, so das die Relation Staatsschulden zum BIP bei nur noch ca. 30% stehen. Ich möchte hier anmerken das Deutschland eine Staatsverschuldung bei ca. 70-80% zum BIP hat, was ein katastrophaler Wert ist und Griechenland hat sogar eine Staatsverschuldung von über 150% zum BIP!

Die Inflation ist in 16 Jahren von 44% auf ca. 6% gesunken und auch der Export hat sich seitdem vervielfacht.

Du prangerst eine fehlende eigene Wirtschaft in der Türkei an, aber ich kann garnicht oft genug betonen, wie oft die AKP Neuunternehmer fördert. Gründe doch ein Unternehmen! Wer hindert dich daran, soll der Staat dir Ideen einflössen und dir sagen, wie du Geschäfte zu tätigen hast?

Die Türkei hat eine brummende Wirtschaft, aber wie soll die AKP auch in nur 16 Jahren das alles aufholen, was andere Staaten seit ihrer Existenz betreiben? Die Türkei hat einen Krieg verloren und wurde seit 1923 diktatorisch regiert, bei welcher die damaligen Regierungen NICHTS unternommen haben um International aufzuschließen, erst seit 2002 wird der Anschluss versucht.

Das alles wird ausgeblendet und ausser Acht gelassen, interessiert dich nicht die Bohne, ganz abgesehen von den ganzen Sabotageaktionen gegen die Türk. Wirtschaft.

Alleine was die AKP in 16 Jahren auf die Beine gestellt hat, von einem dritte Welt Land, eine Wirtschaftsmacht, ist mehr als nur beeindruckend.

Dann ist deine PISA Studie nicht das Papier Wert, da hat Deutschland auch mal katastrophal abgeschnitten und wenn die Jugend in der Türkei so aufgezogen wird wie du, wo der Staat am besten noch beim Essen den Löffel in den Mund halten sollte und die Universitäten eher Terrorcamps sind, als Bildungseinrichtungen, dann ist das kein Wunder das man International im Vergleich hinkt.

Aber das sind alles Fakten, die werden dich wohl sowieso nicht jucken, weil Scheunenklappen und so.

C

die lira hat in den letzen monaten gegenüber dem dollar über 30% an wert verloren. das bsp beträgt zur zeit knapp 7000 dollar. 1996 gab es eine ostasien krise, nach der krise haben südkorea, tayvan, china weltmarken geschaffen. das bsp auf über 30.000 dollar gesteigert. das sind erfolgsgeschichten, nicht der bau von brücken und strassen. diese länder haben die besten schüler der welt. 

was die staatsschulden betrifft vergleichst du äpfel mit birnen. die türkei verschuldet sich mit fremdwährung, mit dem dollar. amerika, europa oder japan dagegen mit ihrer eigenen währung. sie können jederzeit geld drucken und ihre schulden begleichen. zudem kann amerika die steuern erhöhen und im nu die schulden tilgen. allein apple hat über 300 milliarden dolar cash in seiner kasse. die türkei kann kein dollar drucken, und der dollar ist nun auch noch teurer geworden. japan hat eine staatsverschuldung von über 200%, aber die verschulden sich beim eigenen volk. zahlen alleine sagen daher wenig aus.

die staatsschulden liegen nach dem liraverfall nun auch nicht mehr bei 40%, sondern bei 70-80%. so schnell kann das gehen. wichig ist wie die türkei ihr geld verdient. hat die türkei eine hervorragende konkurrenzfähige industrie, patente, neue technologien, marken? nein, hat sie nicht. die industrie ist anfällig. was die inflation betrifft, so hat die zentralbank erst kürzlich die daten bekannt gegeben. sie liegt bei 13% (offiziell). die zentralbank hat übrigens erst kürzlich die zinsen auf 19,25% angehoben, genauso hoch wie 2005. 

ja der export hat sich verfielfacht, und der import? die türkei kauft mehr ein als sie verkauft. und was sie verkauft gehört überwiegend den ausländern (autos). der export beträgt 160 mrd. dollar, der import 240 mrd. dollar. 

und nun zu der bildung in der türkei. die schlechtesten schulen in der türkei sind die imam hatip schulen, die religiösen schulen, auf die erdogan so viel wert legt. es gibt zur zeit über 1 millionen areitslose imam hatip absolventen. sie kriegen die schlechteste bildung im lande. während akp politiker ihre kinder auf ausländische schulen, auf säkuläre schulen schicken, bauen sie neue religonsschulen für das fussvolk. sie möchen sich eine höriges, unterwürfiges stimmvolk schaffen mehr nicht. die jugendarbeitslosigkeit liegt bei knapp 20%. was erdogan nicht geschafft hat, und er wird es mit dieser mentalität auch nicht schaffen, ist, eine weltoffene, gebildete, nach allen richtungen frei denkende generation zu erziehen.  er will eine religiöse jugend und er mag die säkulare jugend nicht. das ist aber nicht seine aufgabe. wir sind wieder beim politischen islam. 

als letztes möchte ich auf deine behautpung eingehen, dass seit 1923 nichts getan wurde. hier zeigst du nämlich wie geblendet und indoktriniert du bist. von 1923 bis 1940 hat die türkei das bisher unerreichte grösste wirtschaftswachstum geleistet. obwohl sie die schulden des osmanischen reiches bis ca. 1950 abbezahlen musste. in den jahren von 1940 bis 2002 haben die von erdogan hoch geschätzte politiker wie menderes und özal ebenfalls das land regiert. was du tust ist realitäsverzerrung. wer scheuklappen aufhat sieht jeder. deine zahlen, behauptungen sind alle unfundiert und falsch. 

C

Die Türkei hat einen Krieg verloren und wurde seit 1923 diktatorisch regiert, bei welcher die damaligen Regierungen NICHTS unternommen haben um International aufzuschließen, erst seit 2002 wird der Anschluss versucht.

Aber das sind alles Fakten, die werden dich wohl sowieso nicht jucken, weil Scheunenklappen und so.

 

ich habe mal eine liste von unternehmen, behörden und anderen einrichtungen gefunden, die atatürk gegründet hat. es ist copy paste, da ich nicht alles selber schreiben möchte. das osmanische reich, in dem soldaten fahnenflucht begangen,30% der zivilbevölkerung im krieg gestorben war, menschen vor krankheiten starben, kinder an durchfall starben, 95% analphabetismus herrschte, in dem ausser in einer hand voll unternehmen in istanbul so gut wie null industrie herschte, war untergegangen. 

 

http://www.turkomania.org/tr/ataturk-doneminde-kurulan-fabrikalar-kurum-...

6 Nisan 1920’de ilk olarak Anadolu Ajansı, Milli Mücadelenin haklı davasını tüm dünyaya duyurmak amacıyla kurulmuştur.

19 Nisan 1923’te Türkiye Şeker Fabrikaları kurulmuştur.

26 Ağustos 1924 tarihinde ülkenin sanayi ve ticarette kalkınmasına katkıda bulunması amacıyla Türkiye İş Bankası Atatürk tarafından kurulmuştur.

1924’te Ankara Fişek Fabrikası ve Gölcük Tersanesi kuruldu.

19 Nisan 1925’te Osmanlı İmparatorluğu döneminde kurulmuş olan Feshane Yünlü Dokuma, Beykoz Deri ve Kundura ile Hereke ipekli ve Yünlü Dokuma Fabrikalarını devralarak işletilmesini sağlamak amacıyla Sanayi ve Maadin Bankası kurulmuştur.

5 Mayıs 1925’te Atatürk’ün çaba ve gayretleriyle Ankara Orman Çiftliği kurulmuştur. Çiftliğin tüm masrafları Atatürk tarafından karşılanmış, yine 1937’de Atatürk, çiftlikleri ve içerisindeki köşkleri Türk milletine armağan etmiştir.

5 Kasım 1925’te Ankara Hukuk Fakültesi (Ankara Adliye Hukuk Mektebi), ülkenin hukukçu ihtiyacını karşılamak amacıyla kurulmuştur.

1925 yılında Atatürk’ün onayıyla silah, bomba ve cephane üretecek olan Şakir Zümre Fabrikası ve Adana Mensucat (Dokuma) Fabrikası özel sektör eliyle kurulmuştur. Aynı yıl Eskişehir Hava Tamirhanesi de kurulmuştur.

1926’da çıkarılan bir yasa ile petrol arama ve işletme hakkı devlete verilmiştir.

1926 yılında Alpullu Şeker FabrikasıUşak Şeker FabrikasıKayseri Uçak Fabrikasıkurulmuştur. İnşaat demiri üreten ilk haddehane İstanbul’da kurulmuştur. Tarım Satış Kooperatifleri ve Birlikleri, Bakırköy Çimento Fabrikası 1926’da faaliyete geçmiştir.

1927 yılında Kırıkale Mühimmat FabrikasıBünyan Dokuma Fabrikası ve Eskişehir Kiremit Fabrikası, Bursa Dokumacılık Fabrikası kuruldu. Aynı yıl Köy Öğretmen Okulları kurulmaya başladı; İş Bankası ve Anadolu Ajansının %70’ine sahip olduğu Türk Telsiz Telefon Anonim Şirketi kuruldu.

1927‘de Ankara-Kayseri, Samsun-Havza-Amasya tren hatları yapımına başlanmış; sonraki beş yılda Amasya-ZileAnkara-SivasKayseri-Şarkışla, Kütahya-Emirler, Fevzipaşa-Gölbaşı, Gölbaşı-Malatya, Ulukışla-Niğde, Zile-Sivas, Kütahya-Balıkesir gibi tren hatları yapılmıştır.

27 Haziran 1928’de koruyucu hekimliğin tahlil, kontrol, üretim ve araştırma görevlerini yürütmek amacıyla Merkez Hıfzısıhha Müessesesi kuruldu.

1928 yılında Kırıkkale Elektrik Santrali ve Çelik FabrikasıMalatya Elektrik SantralıAnkara Çimento Fabrikası, Gaziantep Mensucat Fabrikası kuruldu.

1928‘de Anadolu Demiryolu Şirketi yabancılardan satın alındı.

1929 yılında Ankara Havagazı Fabrikası, Ayancık Kereste Fabrikası, Trabzon Hidroelektrik Santralı ve İstanbul Otomobil Montaj Fabrikası kuruldu.

1929‘da Mersin-AdanaAnadolu-Bağdat, Mersin- Tarsus Demiryolları yabancılardan satın alındı.

1929‘da Haydarpaşa Limanı yabancılardan satın alındı.

1930 yılında Kayaş Kapsül Fabrikası ve Nuri Killigil Tabanca, Havan ve Mühimmat Üretim Tesisleri kuruldu.

15 Nisan 1931’de Atatürk’ün direktifleriyle Türk tarihinin araştırılması amacıyla Türk Tarih Kurumu kurulmuştur.

12 Temmuz 1932’de Atatürk himayesinde Türk dilinin araştırılması ve Türkçenin güncel sorunlarıyla ilgilenilmesi için Türk Dil Kurumu’nun kurulması sağlandı.

1933 yılında sanayi kuruluşlarına kredi vermek ve tüm bankacılık işlerini yapmak ve sanayinin gelişmesine ilişkin tedbirler almak üzere Sümerbank kuruldu.

20 Mayıs 1933’te Devlet Hava Yolları, Petrol Arama ve İşletme İdaresi ile Altın Arama ve İşletme İdaresi kurulmuştur.

1934 yılında Eskişehir Şeker FabrikasıTurhal Şeker FabrikasıKonya Ereğli Bez FabrikasıBakırköy Bez FabrikasıBursa Süt Fabrikasıİzmit Paşabahçe Şişe Cam Fabrikası,  Zonguldak Antrasit FabrikasıZonguldak Kömür Yıkama FabrikasıKeçiborlu Kükürt FabrikasıIsparta Gülyağı FabrikasıAnkara, Konya, Eskişehir, Sivas Buğday SilolarıKayseri Bez Fabrikası kuruldu.

 2 Haziran 1935’te devletin maden ve enerji ihtiyacını sağlamak amacıyla Etibank kurulmuştur. Yine aynı yıl içerisinde Maden Tetkik Arama Enstitüsü kurulmuştur. İstanbul Rıhtım Şirketiyabancılardan satın alınmıştır.

1935 yılında Nazilli Basma FabrikasıBursa Merinos FabrikasıGemlik Suni İpek Fabrikasıkuruldu.

1936 yılından itibaren madenlerin millileştirilmesi politikasına gidildi.

1936’da Ankara Çubuk BarajıZonguldak Taş Kömürü FabrikasıNuri Demirağ Uçak FabrikasıMalatya Sigara FabrikasıMalatya İplik FabrikasıBitlis Sigara Fabrikası, Elazığ Şark Kromları İşletmesi kuruldu.

1936’da İzmir Havagazı Şirketi ve İstanbul Telefon Şirketi yabancılardan satın alındı.

1937 yılında Malatya Bez Fabrikasıİzmit Kağıt ve Karton FabrikasıKarabük Demir Çelik Fabrikası kuruldu. Kozlu Kömür İşletmeleri yabancılardan satın alındı. Diyarbakır-Cizredemiryolu yapıldı. Trakya-İstanbul Demiryolları yabancılardan satın alındı. Urfa Ceylanpınar Devlet Üretme Çiftliği kuruldu.

1938’de Divriği Demir OcaklarıSivas Çimento Fabrikası kuruldu.

 

 

A

Ich darf noch hinzufügen, dass seit Verhängung des Ausnahmezustandes nach dem Putschversuch die Lira 64% abgewertet hat (die Spitzenwerte habe ich mal gnädigerweise herausgelassen). Wenn Erdogan die Zentralbank unter seine Kontrolle nimmt - hat er ja schon angekündigt - und seine koranische Niedrigzinspolitik wieder anfährt, bricht die Lira weiter ein. Dann fragt bzw. greift er halt wieder nach den Devisen unter dem Kopfkissen. Er vernichtet Volksvermögen in ganz großem Stil.   

C

türkische banken gehören heute zu 46% ausländern. erdogan ist nicht müde zu erwähnen, dass schulden in höhe von 22 milliarden an den imf zurückgezahlt wurden. er unterschlägt allerdings, dass unter seiner regierung, die ausländer die türkischen banken aufgekauft haben und knapp die hälfte der banken besitzen. führt man sich nun vor augen, dass sowohl die bevölkerung als auch die privatwirtschaft schulden angehäuft haben, so kann man sagen, dass erdogan die türkei die schuldenfalle geführt hat. allein die schulden der privatunternehmen haben sich von 2008 bis 2018 von 80 milliarden auf knapp 300 milliarden fast vervierfacht. die bürger kaufen alles per kredit oder auf raten, die zinsen erhalten die banken. 

Bild von Aslan

...in der Türkei gibt es die Türken, die die derzeitige Regierung und ihren aktuellen Kurs zu schätzen wissen und mittragen.

Mitbürger und Türkei-Stämmige Mitmenschen sowie Verwandte türkische Volksgeschwister, denen die türkisch-orientalischen Traditionen am Herzen liegen.

 

Es ist erfreulich zu lesen, wenn sich Mitmenschen die Mühe machen auch Leistungen der Türkei herauszustellen.

Das gilt leider eben nicht für alle Mitmenschen in der Türkei und außerhalb der Türkei die eventuell sogar türkisch klingende Namen haben.

Es gibt leider sehr viele destruktive Elemente in und aus der Türkei. Das hängt natürlich mit der Historie und dem Staatskonstrukt/Bevölkerungszusammensetzung zusammen.

Ein wesentlicher Faktor ist auch die Weltordnung und die Rolle der bisherigen Türkei in der Weltgemeinschaft. 

Man kann die Jahrzehnte der Wirren nicht innerhalb von 15 Jahren revidieren. Das wird dauern und dazu bedarf es vor allem der Bestätigung des neuen Systems und der derzeitigen Regierung.

Ich persönlich verzichte auf sachliche Diskussionen mit Dummschwätzern, die ohnehin Türkei--Feindlich eingestellt sind.

PKK-Pussies, Perserasülanten und ihre Fetö-Freaks können sich ja auch über den Wechselkurs von 1€ zu 50.000 iranische Rial freuen.

Gibt's auch kurdische Geld?

Und wie viele Fabrikası hat Merkel gebaut?

Wer macht Ketchup?

 

Bild von gr3y

Das die ganzen PKK Anhänger hier nur ihre schwachsinnige Propaganda verbreiten...

Immer die gleichen Schwachsinnigen Argumente, die längst mehrfach in dem Artikel widerlegt und begründet wurden und trotzdem wird immer und immer wieder der gleiche Müll ausgepackt, aber aber aber.... vor Jahren hiess es auch, Erdogan verkauft Hatay an Assad *lach*