Historisches am 12. November

Gespeichert von Redaktion am 12 November, 2016 - 20:37

1877

Osman Nuri Pascha erklärt in Plewen (Bulgarien) im Laufe des russisch-türkischen Krieges gegenüber russischen und rumänischen Truppen, die Stadt zu halten.

1929

Die ersten Briefmarken mit türkische Schrift kommen in den Verkehr.

1934

Erstmals wird eine Frau stellvertretende Bürgermeisterin in der Türkei. In Bursa wird Zehra Hanim zur Stellvertreterin der Oberbürgermeisters ernannt.

1939

In Erzincan sterben bei einem verheerenden Erdbeben 33.000 Menschen, 100.000 werden obdachtlos oder werden verletzt.

1967

Rauf Denktaş, der am 31. Oktober von zypriotischen Griechen bei der Einreise festgenommen wird, kommt frei, nach dem die türkische Regierung interveniert.

1969

Cevdet Sunay wird der erste Ministerpräsident, der die UDSSR besucht.

1998

Der Führer der Terrororganisation PKK, Abdullah Öcalan, wird in Rom bei der Einreise festgenommen.

1999

Bei einem Erdbeben der Stärke 7,2 auf der Richterskala, sterben in Bolu, Düzce und Kaynasi 894 Menschen, 4.948 werden verletzt.

2003

Die von der TÜBITAK und BILTEN gebaute BILSAT-Beobachtungssatellit sendet die ersten Bilder.

weitere Informationen zum Artikel