Historisches am 13. November

Gespeichert von Redaktion am 13 November, 2016 - 20:37

1918

Istanbul wird von französischen und britischen Truppen besetzt.

1922

Tekirdağ wird von der Besatzung befreit.

1966

Adana: Häuser in denen US-Gi´s wohnen und Fahrzeuge werden von einer aufgebrachten Menge beschädigt, als das Gerücht umhergeht, sie würden Frauen nachgehen.

1983

Der Wahlausschuß bestätigt nach 1980 die Parlamentswahl mit einem Ergebnis von 211 Sitzen für die ANAP, 117 für die HP, 71 für die MDP.

2007

Erstmals spricht ein israelischer Ministerpräsident (Shimon Perez) vor dem türkischen Nationalparlament.

2011

Der Nachrichtendienstchef für den asiatischen Raum (MIT), Kaşif Kozinoğlu, stirbt im Staatsgefängnis von Silivri während der Untersuchungshaft. Ihm wurde Mitgliedschaft in der Ergenekon vorgeworfen.

weitere Informationen zum Artikel