Historisches am 25. September

Gespeichert von Redaktion am 25 September, 2016 - 15:14

1396

Der osmanische Herrscher Bayezid I. schlägt in der Schlacht von Nikopolis ein französisch-ungarisches Heer unter Johann Ohnefurcht und Jean II. Le Maingre vernichtend. 3.000 gefangene Ritter werden sofort hingerichtet.

1561

Şehzade Bayezid (Prinz), Sohn von Süleyman I. und Roxelane (Hürrem Sultan) wird in Qazvin (Iran) hingerichtet. Er wurde 1546 Sandschakbey in Konya und Kütahya sowie 1549 und 1553 Regent in Vertretung Süleymans, 1558 Sandschakbey in Amasya. Die Auseinandersetzung zwischen Bayezid und seinem älteren Bruder Selim wuchs sich im Frühling 1559 zu einem Bürgerkrieg aus. Bayezid unterlag und floh mit seinen vier Söhnen an den Hof des Schahs Tahmasp I. Im Jahre 1561 wurden sie ausgeliefert und Bayezid und seine Söhne wurden umgehend in Qazvin hingerichtet.

1768

Nach Verletzung osmanischen Territoriums durch ein russisches Kosaken-Regiment bei Balta erklärt Sultan Mustafa III. Russland den Krieg. Der fünfte Krieg zwischen beiden Reichen bricht aus.

1911

Italien erklärt dem Osmanischen Reich den Krieg.

1960

Der abgesetzte Staatspräsident Celal Bayar wird während seiner Haft auf der Insel Yassiada bei einem Versuch, sich selbst zu erhängen, von einem Wachhabenden aufgehalten.

1982

Die erste türkische Botschafterin wird Filiz Dinçmen und beginnt den Amtsantritt in den Niederlanden (Amsterdam).

weitere Informationen zum Artikel