Historisches am 26. November

Gespeichert von Redaktion am 26 November, 2016 - 20:37

1548

Süleyman I. nimmt mit der Osmanischen Armee die syrische Stadt Aleppo ein.

1934

Ein türkisches Gesetz verbietet es nunmehr, Spitznamen zu tragen, sich Aga, Haci, Hafiz, Hoca, Molla, Efendi, Bey, Beyefendi, Pascha und dergleichen offiziell als Titel zu tragen, sondern nur mit dem Vor- und Zunamen.

1943

Bei einem Erdbeben der Stärke 7,2 werden in Tosya und Ladik 2824 Menschen getötet.

1950

Nach dem Eingreifen chinesischer Truppen auf Seite des Nordens beginnt während des Koreakrieges die Schlacht um das Chosin-Reservoir unter Beteiligung der türkischen Brigade unter dem Befehl des Brigade-Generals Tahsin Yazici.

1954

Bei einem Brand im Großen Bazar in Istanbul werden 1.394 Läden zerstört, etliche Nebengebäude beschädigt.

1962

Die USA beschließen, hre ballistischen Raketen aus der Türkei abzuziehen.

1993

Nach einer Reihe von Anschlägen auf türkische Einrichtungen wird die PKK durch das deutsche Innenministerium verboten.

weitere Informationen zum Artikel