Historisches am 5. Dezember

Gespeichert von Redaktion am 5 Dezember, 2016 - 23:50

1927

Die ersten türkischen Banknoten werden in Umlauf gebracht.

1934

Das aktive und passive Wahlrecht zum Abgeordneten wurde den türkischen Frauen per Gesetz gewährt. Das bedeutet, dass die Frauen der Türkei die Möglichkeit haben, in gleichem Umfang und mit denselben Rechten wie Männer an politischen Abstimmungen aktiv und passiv teilzunehmen.

1942

In Erbaa und Niksar sterben bei einem Erdbeben 500 Menschen.

1950

Das türkische Verteidigungsministerium erklärt, dass von den im Koreakrieg rund 10 Prozent der eingesetzten Soldaten getötet wurden. Nach einem Bericht der Radyo Gazete wurden 150 Soldaten getötet, 150 werden vermisst, 200 bis 300 Verletzte gemeldet.

1995

Nach einer Erklärung von MHP-Vorsitzenden Alparslan Türkeş, den Gebetsruf wieder in türkischer Sprache auszurufen, fordert der Generalstaatsanwalt des nationalen Sicherheitsgerichts, Nusret Demiral, den Vorsitzenden zum Rücktritt auf.

weitere Informationen zum Artikel