Historisches am 6. Oktober

Gespeichert von Redaktion am 6 Oktober, 2016 - 01:42

1826

Der Vertrag von Akkerman, dem heutigen Bilhorod-Dnistrowskyj, zwischen Russland und dem Osmanischen Reich zwingt die Hohe Pforte, die Verhältnisse in Serbien und den Donaufürstentümern im russischen Sinne zu regeln.

1907

Das erste Automobil fährt auf Istanbuler Straßen.

1908

Nach etwa 10 Jahren bürgerkriegsähnlichen Zuständen zwischen Griechen und Türken in Kreta hat der kretischer Staat den Anschluß an Griechenland beschlossen.

1917

Mustafa Kemal Pascha teilt Enver Pascha mit, nicht mehr den Oberbefehl über die 7. Armee auszuüben.

1923

Sükrü Naili Pascha marschiert mit Widerstandsgruppen offiziell in Istanbul ein und beendet damit die 5-jährige Besatzungszeit.

Damad Ferid Pascha, osmanischer Staatsmann, der unter dem letzten Sultan Mehmed Vahideddin vom 4. März 1919 bis zum 2. Oktober 1919 und vom 5. April 1920 bis zum 21. Oktober 1920 zweimal Großwesir war, stirbt in Nizza.

1926

In Kayseri wird die erste Flugzeugfabrik erbaut.

1990

Bahriye Üçok, Mitglied der Sozialdemokratische Populistische Partei (SHP) stirbt bei einem Bombenanschlag. Ein Paket die per Post zugestellt wurde, detoniert beim öffnen.

2014

In der Türkei beginnen die schweren Unruhen wegen Ain al-Arab (Kobane).

weitere Informationen zum Artikel