December 2017

Stattdessen im Glossar durchsehen?

Oder in Tags stöbern?

Türkische Justiz will 1.000 FETÖ-Verdächtige freisprechen

27. December 2017 - 23:25
Posted in:
1 Kommentare
Aufrufe
Türkische Justiz will 1.000 FETÖ-Verdächtige freisprechen

Ankara / TP - Die türkische Generalstaatsanwaltschaft in Ankara will die Ermittlungen gegen 1.000 Verdächtige in Zusammenhang mit der Fethullahistischen Terrororganisation (FETÖ) einstellen. Das gab die Generalstaatsanwaltschaft am Mittwoch bekannt. Begründet wird die Einstellung der Verfahren, sofern keine weiteren verwertbaren Beweise oder Vorwürfe vorliegen, damit, dass die Verdächtigen wohl ohne Selbstverschulden das verschlüsselte Kurznachrichtendienst-App "ByLock" als Hintergrund-App mit heruntergeladen und installiert sowie an weitere eigene Kontakte verbreitet zu haben.

Sudan: Türkei will Insel Sawakin wieder aufbauen

27. December 2017 - 01:45
Posted in:
0 Kommentare
Aufrufe
Sudan: Türkei will Insel Sawakin wieder aufbauen

Khartum / NEX / TP - Beim dreitägigen Besuch in Sudan, traf sich der türkische Staatspräsident Erdogan mit Staatspräsident Omar al-Baschir. Dabei wurden wirtschaftliche, kulturelle sowie soziale Beziehungen angesprochen. Eine mitgereiste Wirtschaftsdelegation traf sich derweil mit sudanesischen Politikern und Unternehmen, um neue Beziehungen zu knüpfen und Handelsbeziehungen aufzubauen. Erdogan besuchte dabei auch die alte Hafenstadt Sawakin, die zwischen dem 15. und 19.

Nazis, Atatürk und der Islam

26. December 2017 - 15:05
Posted in:
1 Kommentare
Aufrufe
"Weltblatt" titelt am 11. November 1938 auf der ersten Seite:  "Kemal Atatürk gestorben"

Devrim Sirin / DTA - Das ist Teil einer längeren Entwicklung, die sich bereits seit der Sarrazin-Debatte abgezeichnet hat. Ja es stimmt, zehntausende Muslime kämpften in der Wehrmacht und SS. Sie wurden an allen Fronten eingesetzt, von Stalingrad bis Berlin. Allerdings hatten sie keine religiösen Motive. Auch Deutsche Soldaten kämpften im 1.Weltkrieg in der osmanischen Armee.

Nazi-Deutschland, die „Muslime“ und die Türkei

26. December 2017 - 03:20
Posted in:
0 Kommentare
Aufrufe
David Motadel "Für Prophet und Führer"  - Nazi-Deutschland, die „Muslime“ und die Türkei

Kommentar / TP - In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, vor allem nach dem Zerfall des Osmanischen Reiches lebten ca. 90 Prozent der Muslime auf der Welt unter der Herrschaft der britischen, französischen, italienischen oder sowjetischen Besatzungsmacht oder Willkürherrschaft. Aus der Perspektive der Bevölkerung dieser besetzten oder okkupierten Gebiete genossen die Feinde der Besatzungsmächte zugleich gewisse Sympathien bis hin zu Kooperationsbereitschaft, wenn es darum ging, die eigene Besetzung oder Okkupation zu beenden.

Türkei: Streit um Notstandsdekret 696

25. December 2017 - 17:44
Posted in:
0 Kommentare
Aufrufe
Notstandsgesetz 6755 vom 11. August 2016

Ankara / TP - Seit der Putschnacht vom 15. auf den 16. Juli 2016 hat die türkische Regierung insgesamt 30 Notstandsdekrete erlassen. Bislang hat sich das türkische Verfassungsgericht trotz des scharfen Gegenwindes aus der Opposition, zur Verfassungsmäßigkeit der Notstandsdekrete für nicht zuständig erklärt. Die Oppositionspartei CHP will nun das jüngste Notstandsdekret mit der Nr. 969 vor das Europäische Gerichtshof bringen.

Weihnachtsbotschaft: Erdoğan betont Vielfalt der Kulturen und Religionen

24. December 2017 - 02:48
Posted in:
0 Kommentare
Aufrufe
Weihnachtsbotschaft: Erdoğan betont Vielfalt der Kulturen und Religionen

Ankara / TP - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan at in einer Weihnachtsbotschaft der christlichen Gemeinschaft besinnliche Feiertage gewünscht. Erdoğan versicherte erneut, dass die christlichen Bürger in der Türkei die Vielfalt mitgestalten würden. 

"Die Türkei war und wird weiterhin ein sicherer Hafen für Menschen auf der Flucht vor Krieg und Unterdrückung sein. Respekt vor Andersdenkenden, Religion und vor grundlegenden Menschenrechten ist eine türkische Tradition", erklärte Erdoğan.

Gericht begründet Urteil gegen Nuriye Gülmen

24. December 2017 - 01:53
Posted in:
0 Kommentare
Aufrufe
Bild: Eylem Ataş von der Dev-Genç

Ankara / TP - Die 19. Schwere Strafkammer in Ankara hat im Urteil von Anfang Dezember gegen die hungerstreikende 35-jährige Akademikerin Nuriye Gülmen die Begründung veröffentlicht. Demnach waren neben zwei Beiträgen im sozialen Kurznachrichtendienst Twitter vor allem die Aussagen von zwei inhaftierten DHKP-C Mitgliedern ausschlaggebend für das Urteil. Nuriye Gülmen wurde am 1. Dezember zu einer Haftstrafe von sechs Jahren und drei Monaten wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation, Aufwiegelung gegen den Staat sowie propagandistische Tätigkeit für eine Terrororganisation verurteilt.

Silvesterfeier auf Taksim-Platz fällt aus

23. December 2017 - 10:48
Posted in:
0 Kommentare
Aufrufe
Silvesterfeier auf Taksim-Platz fällt aus

Istanbul / TP - Die türkischen Behörden haben für dieses Jahr die Silvesterfeiern auf dem größten Platz in Istanbul, dem Taksim-Platz, verboten. Das gab der Istanbuler Polizeipräsident Ismail Kilic am Mittwoch bekannt. Demnach sind alle Versammlungen in der Jahreswende auf dem Taksim-Platz nicht erlaubt..

Der Staat, die RAF, die NSU und Anis Amri

22. December 2017 - 19:35
Posted in:
0 Kommentare
Aufrufe
Der Staat, die RAF, die NSU und Anis Amri

Berlin / TP - Als der V-Mann bzw. Agent Provocateur Peter Urbach 1971 im Prozess gegen die Mitglieder der noch nicht gegründeten Terrororganisation RAF, Irene Goergens, Horst Mahler und Ingrid Schubert aussagte, um ihnen die Gefangenenbefreiung von Andreas Baader nachzuweisen, ahnte die Gesellschaft noch nicht, welche unrühmliche Rolle Urbach dabei selbst gespielt hatte. Schnell kam der Verdacht auf, dass Urbach nicht nur observierte und so an wichtige Informationen der Gruppe herankam, sondern auch Waffen und Sprengstoff lieferte, die Gruppe zu Straftaten anstiftete.

Gab es „Tod den Juden“ Slogans doch nicht?

21. December 2017 - 21:26
Posted in:
2 Kommentare
Aufrufe
Gab es „Tod den Juden“ Slogans doch nicht?

Berlin / TP - Laut der RT-News gab es Rufe wie "Tod den Juden" inmitten der Demonstrationen in Berlin gegen die Entscheidung von US-Präsident Trump so nicht, wie es etablierte Mainstream-Medien den Lesern glaubhaft machen wollten. Auch nach Recherchen der TURKISHPRESS fiel dieser Slogans während der Demonstrationen zwischen dem 9. und 11.

Der Rapporteur am 21. Dezember 2017

21. December 2017 - 20:39
Posted in:
0 Kommentare
Aufrufe
Der türkische Kultusminister Numan Kurtulmus und Staatspräsident Erdogan empfingen heute einen palästinensischen Jungen

Der türkische Kultusminister Numan Kurtulmus und Staatspräsident Erdogan empfingen heute einen palästinensischen Jungen, der am 7. Dezember während der Unruhen in Hebron in der Westbank von israelischen Soldaten festgenommen und mehrere Stunden festgehalten wurde. Israelische Soldaten verhaften den Jugendlichen mit Down-Syndrom während eines Protests gegen Donald Trumps Anerkennung Jerusalems als Hauptstadt Israels. Die international tätige türkische Down-Syndrom-Förderation hatte den Jugendlichen Muhammed et-Tavil zusammen mit der Familie in die Türkei eingeladen.