Hochhaus in Istanbul mit Kreuz

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

Hochhaus in Istanbul mit Kreuz

25. November 2017 - 00:59
0 Kommentare
Das angebliche Kreuz inmitten der Fassadenbeleuchtung der "Nidakule" in Atasehir

Derzeit kursiert ein Bild von einem Hochhaus in Istanbul, auf der ein Kreuz sichtbar ist. Laut dem Urheber, der das Bild auf dem sozialen Netzwerk Twitter erstmals am vergangenem Sonntag geteilt hat, handelt es sich dabei um das "Nidakule" im Istanbuler Stadtteil Ataşehir, die von der Tahincioğlu Holding gebaut wurde. Das Hochhaus ist in der Istanbuler Skyline wegen ihrer grellen Fassadenbeleuchtung nachts weithin sichtbar. 

Der Urheber gibt an, dass die Holding das Kreuz mit einem Defekt der Lichtanlage erklärt habe, was er aber nicht glaube. "Die meinen tatsächlich, der Regierung ein Zeichen zu geben "Bastarde"" fügt der Urheber noch hinzu. Die Tahincioğlu Holding hat aber bislang weder Online auf ihrer Internetpräsenz, Twitter oder Facebook, noch eine schriftliche Presseerklärung abgegeben.

Wir haben uns das Bild daher genauer angeschaut und überprüft. Zoomt man das Bild im Bereich des Kreuzes heran, erkennt man erstens, dass die Kanten des Kreuzes nicht im gleichen diagonalen Winkel zum Hochhaus selbst ausgerichtet sind. Zum anderen sind in der Mitte des Kreuzes verpixelte Stellen, die darauf deuten, dass das Bild manipuliert wurde. Und ein weiterer entscheidender Faktor: bislang gibt es ausser diesem Bild keine weiteren Meldungen - bis auf die Retweets die sich auf dieses Bild berufen, obwohl das Hochhaus in der Istanbuler Skyline weit sichtbar ist.

weitere Informationen zum Artikel