• Spontan-Demonstration in Wien
  • Der Moscheeverein in Bad Oeynhausen wird Ziel eines Brandanschlags
  • Der Moscheeverein in Bad Oeynhausen wird Ziel eines Brandanschlags
  • Brandanschlag auf die türkische Botschaft in Paris

Factcheck: Halsabschneider auf der Bosporus-Brücke?

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

Factcheck: Halsabschneider auf der Bosporus-Brücke?

27. April 2018 - 23:36
0 Kommentare
FAKE: 
Facebook-Beitrag vom 18. April 2018 - Zafer Savaşkan - BU ŞEREFSİZ İTLER,BU ŞEREFSİZ PİÇLER NEDEN BULUNAMIYOR.BUNLARI KORUYAN KİMLER.
Facebook-Beitrag vom 27. April 2018 - Orhan Hatipoğlu - TÜRK MİLLETİ, BU KASAPLARI UNUTMAYACAKTIR !!!

In sozialen Netzwerken wie Facebook wird derzeit wieder einmal viral ein Bild geteilt, in der offensichtlich einem jungen Mann in Soldatenuniform das Messer an die Kehle angesetzt wird. Es soll mutmaßlich einen türkischen Soldaten zeigen, der von Zivilisten nach dem gescheiterten Putschversuchs am 16. Juli 2016 auf der Bosporus-Brücke in Istanbul festgehalten und gelyncht wird. Dieses Bild wurde bereits Ende 2017 geteilt und als solches ausgegeben.

Das Bild stammt jedoch vom 31. August 2013 aus der Ortschaft Keferghan in der Nähe der nordsyrischen Stadt Aleppo. Der Fotograf Emin Özmen hat diese Szene laut der US-amerikanischen Zeitschrift TIME während einer vierten und letzten Hinrichtung des Tages aufgenommen, die durch die Terrororganisation al-Qaida ausgeführt wird. In der TIME wird das Bild unter den 10 Bildern des Jahres 2013 geführt.

FACT: 
TIME - 2. Dezember 2013 - Emin Özmen - Keferghan, Syria. Aug. 31, 2013. I took this picture on August 31 in Keferghan, a town near Aleppo
TIME - 2. Dezember 2013 - Emin Özmen - Keferghan, Syria. Aug. 31, 2013. I took this picture on August 31 in Keferghan, a town near Aleppo
weitere Informationen zum Artikel
Bewertet: 
Bewertung: 5 (3 Stimmen)
Faktencheck: