Bilder zu Landminen die als Stein getarnt sind

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

Bilder zu Landminen die als Stein getarnt sind

30. Januar 2018 - 19:42
0 Kommentare
FAKE: 
Facebook Account Genç Stratejistler Kulübü - 30.01.2018

Derzeit kursieren Bilder von einem mutmasslichen Fund der türkische Armee in der Region Afrin während der Operation "Olivenzweig". Dabei sollen Landminen entdeckt worden sein, die als Steine getarnt worden sind. Am 30. Januar 2018 meldet die türkische Onlinezeitung "Star", dass die türkische Armee bei ihrer Operation in Nordsyrien getarnte Landminen gefunden und neutralisiert haben sollen. Daraufhin wird sie auch von kleinen Online-Nachrichtenportalen sowie in sozialen Netzwerken als solches wiedergegeben.

Die in türkischen Nachrichtenseiten oder in sozialen Netzwerken wiedergegebenen Bilder sind jedoch die gleichen, wie sie zuvor, also vor rund drei Wochen, von syrischen Nachrichtenseiten veröffentlicht wurden und aus der Region as-Suwaida stammen sollen. Damit kann es nicht sein, dass die türkischen Soldaten in der Region Afrin die selbe getarnten Minen gefunden haben.

Am 9. Januar 2018 meldet u.a. die syrische Swaida News Network (SNN) sowie die russische Nachrichtenplattform Russ Next (RN), dass die als Steine getarnte Landminen von "Terroristen" bzw. "Militanten" platziert und von der regulären Armee entfernt wurden. Zur selben Zeit meldet auch die Informationsseite "IED Awareness" über den Fund dieser getarnten Mine, südlich von Damaskus in as-Suwaida, nahe der jordanischen Grenze. Die Seite bezieht sich dabei auf einen Beitrag aus dem sozialen Netzwerk Twitter, die ebenfalls vom 9. Januar 2018 stammt.

 

 

FACT: 
Twitter Account Qalaat Al Mudiq‏  @QalaatAlMudiq - 16:39 - 9. Jan. 2018
"IED Awareness" - JANUARY 9, 2018 - Fake Rock IEDs found in Suwayda, Syria
weitere Informationen zum Artikel
Bewertet: 
Bewertung: 5 (1 Stimmen)
Faktencheck: