Aktuell

Zuletzt

Türkei-Hass wird mit Hass auf Erdogan kaschiert

Ankara / NEX24 – Der Sprecher der amtierenden türkischen Regierungspartei AKP erklärte, dass „einige Kreise

weiterlesen

Der Beratervertrag zwischen der Türkei und McKinsey

Das vorherrschende Thema diese Woche in der Türkei war die Ankündigung der Regierung, die Finanzen des Landes durch McKinsey durchleuchten zu lassen. Opposition und sogar regierungsfreundliche Kreise üben harsche Kritik. Doch wer ist McKinsey?

weiterlesen

Gericht sieht nur versuchte Körperverletzung an Can Dündar

Istanbul / TP - Ein Istanbuler Gericht hat den bewaffneten Angreifer auf den ehemaligen Chefredakteur der Tageszeitung Cumhuriyet, Can Dündar, wegen versuchter Körperverletzung und unerlaubten Waffenbesitz zu Geldstrafen verurteilt.

weiterlesen

Cumhuriyet wieder auf regierungskritischen Kurs

Istanbul / TP - Der liberale Kurs der regierungskritischen türkischen Tageszeitung Cumhuriyet ist wiederhergestellt, meinte jüngst Metin Feyzioğlu, Vorsitzender der Türkischen Anwaltsvereinigung, ein vehementer Gegner der Erdogan-Regierung.

weiterlesen

Rund um die Scheinheiligkeit

Bundespräsident Steinmeier, der die Aktion „Deutschland spricht“ von Zeit-Online mit dem denkwürdigen Satz: „Wir entscheiden, wie Deutschland heute spricht“ eröffnete, ist an Scheinheiligkeit kaum mehr zu überbieten.

weiterlesen

Köln: Keine Massenveranstaltung bei Erdogan-Auftritt - Jetzt erst recht!

Köln / TP - Wegen Sicherheitsbedenken hat die Stadt Köln am Freitagabend bekannt gegeben, dass eine Außenveranstaltung mit bis zu 25.000 erwarteten Besucher an der DITIB-Moschee nicht stattfinden kann.

weiterlesen

Komplexe, Provokationen und asoziale Reaktionen zu DITIB und Erdogan

Kommentar - Die "Bild"-Zeitung sowie die "Welt" und viele weitere Medien legen sich derzeit so richtig ins Zeug, um Erdogan, seine Anhänger, Wähler wie auch die gesamte türkische Bevölkerung eins ums andere Mal vor den Kopf zu stoßen.

weiterlesen

EM 2024 - Wer gut schmiert dessen Ball gut rollt

Kommentar - Selbstverständlich hat die EM 2024-Vergabe des UEFA-Exekutivkomitees an Deutschland mit der prekären Menschenrechtslage in der Türkei zu tun, die auch beim vierten Anlauf gescheitert ist.

weiterlesen