Begründung für Wikipedia-Sperre bekannt geworden

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

Begründung für Wikipedia-Sperre bekannt geworden

02. Mai 2017 - 23:06
Kategorie:
0 Kommentare

Die Hintergründe zur Sperrung der Internet-Enzyklopädie Wikipedia.org durch türkische Behörde für Informations- und Kommunikationstechnologien sind nach einer Beschwerde durch zwei Menschenrechtsaktivisten bekannt geworden. Demnach handelt es sich um zwei englischsprachige Einträge in der Wikipedia.

Begründung für Wikipedia-Sperre bekannt geworden

Ankara / TP - Nach dem die türkische Behörde für Informations- und Kommunikationstechnologien (BTK) den Zugang für die freie Internet-Enzyklopädie "Wikipedia" per Anordnung und richterlicher Verfügung am vergangenem Samstag sperren ließ, haben zwei Akademiker eine Beschwerde zur Entscheidung eingereicht. 

Die zwei Beschwerdeführer, ein Universitätsgelehrter für politische Fragen, Dr. Kerem Altiparmak sowie der Universitätsjurist Dr. Yaman Akdeniz hatten die Beschwerde beim zuständigen Gericht eingereicht und um Einsicht für die Grundlage der Entscheidung gebeten. Die Akademiker kamen so an die richterliche Entscheidung für die Sperre, die sie im sozialen Netzwerk am Dienstag publik machten.

Demnach hat das BTK zwei Einträge als propagandistische Webinhalte definiert und die Sperrung der gesamten Seite auf Grundlage von Gesetz Nummer 5651 beantragt, so lange, wie diese Einträge inhaltlich bestehen bleiben. Dabei geht es einerseits um den englischsprachigen Eintrag "Support for the Islamic State of Iraq and the Levant" sowie andererseits um den Eintrag "State-sponsored terrorism". In beiden Artikeln wird der Türkei unterstellt, die Terrormiliz IS (DAESH) in einer gewissen Zeitspanne unterstützt bzw. nicht angetastet zu haben.

In der Online-Abfrage der BTK hieß es bislang nur, dass die BTK "nach technischer Analyse und rechtlichen Erwägung auf der Grundlage von Gesetz Nummer 5651" die Internetseite sperren ließ. Ein Grund wurde bislang nicht bekannt gegeben.

weitere Informationen zum Artikel