US-Whistleblower warnt vor Attentat auf Erdogan

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

US-Whistleblower warnt vor Attentat auf Erdogan

01. April 2017 - 00:07
Kategorie:
0 Kommentare

Die US-amerikanische Whistleblowerin Sibel Edmonds warnt vor einem Attentat auf den türkischen Staatspräsidenten Erdogan noch vor dem 16. April, dem Stichtag zum Volksreferendum.

Die US-amerikanische Whistleblowerin Sibel Edmonds

Alexandria /  TP - Die US-amerikanische Whistleblowerin mit iranischen Hintergrund und ehemalige Übersetzerin arabischer Texte beim Federal Bureau of Investigation (FBI), Sibel Edmonds, hat in einer Videobotschaft vor einem geplanten Attentat auf den türkischen Staatspräsidenten Erdogan gewarnt. Laut der bekanntesten Whistleblowers in den USA, ist die NATO sowie die CIA in dem Plan verwickelt.

Im sozialen Netzwerk Twitter teilte Edmonds mit, dass die NATO und die CIA ein weiteres Attentat auf Erdogan geplant haben, die noch vor dem Volksreferendum zur Präsidialverfassung am 16. April erfolgen soll. Edmonds nannte als Quelle keinen Namen, gab jedoch an, dass die Warnung aus einer legitimen Quelle stamme. 

In einer aktuellen Debatte zu der Bekanntgabe von Sibel Edmonds gaben die Analysten Prof. William Engdahl und Prof. Filip Kovacevic an, im Vorfeld des Volksreferendums werde es in der Türkei zu dramatischen Situationen bzw. Krisen kommen, die dazu dienen würden, Erdogan zu stürzen. Laut dem montegrenischen Prof. Kovacevic sei es die letzte Gelegenheit, bevor Erdogan mit hoher Wahrscheinlichkeit das Referendum für sich entscheiden kann.

weitere Informationen zum Artikel