Prophet Can Dündar

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

Prophet Can Dündar

02. Juli 2018 - 03:00
Kategorie:
0 Kommentare

Es gibt in der Menschheitsgeschichte nur wenige Menschen, die ihre prophetischen Gaben von Gott erhielten. Noch weniger Menschen gibt es, die diese Gaben von Menschen selbst zugesprochen bekommen, so Can Dündar.

Can Dündar bei ZDF-Lanz: Nicht belegt, dass Waffen an den IS gesendet worden sind

Kommentar - Es gibt in der Menschheitsgeschichte nur wenige Menschen, die ihre prophetischen Gaben von Gott erhielten. Noch weniger Menschen gibt es, die diese Gaben von Menschen selbst zugesprochen bekommen, so Can Dündar. 

Nur, das sagt nichts über die Qualität dieses Exil-Journalisten aus, der von deutschen Gnaden als Prophet mit prophetisch präzisen Weissagungen das Ende einer Nation herbeiredet und einen Kreuzzug fordert.

Der deutsche Markt hat entschieden, Can Dündar ist die Wiedergeburt des investigativen Journalisten. Der hochangesehene Dündar mit prophetischem Leumund hat daher Recht, wenn er sagt, dass die Autokratie eines Machthabers, die Türkei demnächst an die Wand fährt und aufgehalten werden muss. 

Wenn Prophet Dündar etwas niedergeschrieben hat, dann hat das so zu sein. Wenn er schrieb, dass der türkische Nachrichtendienst Waffen an die Terrormiliz IS geliefert hat, dann ist das die göttliche Wahrheit und wer diese Wahrheit in Frage stellt, ein Frevler. Kein Erdengericht hat diese Niederschrift in Frage zu stellen, sonst bestraft es die deutsche Kurie. Tut es ein türkisches Schaugericht, ist es Blasphemie, tut es der Autokrat selbst, ist es sogar Gotteslästerung.

Propheten wie Dündar sind unverletztlich. Kein Attentäter kann ihn verletzen und aufhalten, in dem man ihn in die Extremität schießt. Er kann dann ins Exil nach Deutschland fliegen und dort seine Weissagungen fortsetzen. Hier trifft er dann auf Prophetenkritiker, die mit ihm abrechnen wollen, wovor er sich scheut, aber gegenüber Deutschen Stärke beweist. 

Das Dilemma ist aber, dass diese Kritiker genau zuhören, was dieser Prophet vom Stapel lässt.

Wenn ein Autokrat 90 Prozent der Medien kontrolliert und die Menschen keine eigene Meinung oder Entscheidung treffen können, wie kann man dann auf 50 Prozent der Bevölkerung Stolz sein, die gegen diesen Autokraten gestimmt haben? 

Zum anderen, was ist aus der sogenannten Niederschrift geworden, in der ja schwarz auf weiß steht, die türkische Autokratie habe Waffen an die Terrormiliz IS geliefert? 

Die Antwort gibt Prophet Dündar selbst: "Zunächst mal darf ich sie [Markus Lanz] korrigieren, wir konnten nicht belegen, dass Waffen an den IS geliefert worden sind." 1

Ich bewundere diesen Can Dündar, weil die Deutschen an ihn noch felsenfest Glauben und nicht eine einzige Sekunde an ihm gezweifelt haben, auch nach dem er diesen Satz des Öfteren in Europa vom Stapel ließ. So eine Macht über Menschen übt nicht einmal Erdogan aus. Der muss sich mit rund 50 Prozent begnügen, während ganz Europa Can Dündar vor den Füßen liegt.

Es gibt noch viel mehr Prophetenkritik, die aber heben wir uns für die nächste TV-Sendung mit Can Dündar auf.

 

1) ZDF TV-Sendung Markus Lanz vom 26. Juni 2018, mit Can Dündar als Gast: "Zunächst mal darf ich sie [Markus Lanz] korrigieren, wir konnten nicht belegen, dass Waffen an den IS gesendet worden sind."

weitere Informationen zum Artikel