Drittgrößte Stadt Rajo in Afrin ohne Luftschläge eingenommen

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

Drittgrößte Stadt Rajo in Afrin ohne Luftschläge eingenommen

03. März 2018 - 13:04
Kategorie:
1 Kommentare

Bilder treffen aus der drittgrößten Stadt im nordsyrischen Distrikt Afrin, Rajo, ein.

Zwei Städte in Syrien nach der Einnahme - links Rajo, rechts Ain al-Arab (Kobane)

Gaziantep / TP - Bilder treffen aus der drittgrößten Stadt im nordsyrischen Distrikt Afrin, Rajo, ein. Die Stadt wurde am Samstag von türkischen Bodentruppen und Milizen der Freien Syrischen Armee eingenommen. Die Einnahme erfolgte ohne nennenswerte Luftschläge, entsprechend viel ist an Bausubstanz in Rajo erhalten geblieben. Das Ergebnis überrascht nicht, auch wenn anderslautende Meldungen zuvor von einer massiven Zerstörung der Stadt durch Luftschläge und Artilleriebeschuss sprachen.

Anders als bei der Anti-IS-Operation der US-geführten Allianz verzichtete die türkische Armee auf massive Luftschläge und drang am Freitag mit Sondereinheiten der Polizei, Gendarmerie und Militär in die Stadt ein. Am Samstagmorgen meldeten unabhängige Beobachter die Befreiung der Stadt Rajo durch die Allianz.

Unterdessen gehen Meldungen ein, wonach sich die Kämpfe im Osten der Stadt Rajo intensiviert haben. Vorstoßende Einheiten der türkischen Armee sowie Freien Syrischen Armee liefern sich Gefechte mit der YPG in Haj Khalil, rund 1km. von Rajo entfernt. Auch in Müske, 1km. südöstlich von Rajo, sollen Kämpfe ausgebrochen sein.

Türkischen Medienberichten zufolge hat die türkische Armee weitere gepanzerte Brigaden über die Grenzstadt Kilis nach Nordsyrien entsandt. Truppentransporter sollen aus weiteren Provinzen herangezogen werden. Von einer der größten Truppenbewegungen in der Republiksgeschichte ist die Rede.

weitere Informationen zum Artikel

Es ist 1 Kommentar vorhanden

Bild von gr3y

Die Feiglinge haben im Kampf von Angesicht zu Angesicht ohne die Luftunterstützung der USA keine Chance gegen unsere glorreichen Einheiten! Das einzige was der Abschaum kann, ist nur wegrennen und auf die nächste Gelegenheit aus dem Hinterhalt warten, eine seit über 30-Jährige PKK Strategie.

Nachdem wir nun Raco ausgeräuchert haben, ist nun Cinderes dran, ist nur eine Frage von Augenblicken, bis wir die Ratten auch da ausgeräuchert haben, dann steht einer Belagerung von Afrin Zentrum nicht mehr viel im Weg!