Neue "Lauch-Pflanze" in Istanbul entdeckt

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

Neue "Lauch-Pflanze" in Istanbul entdeckt

14. November 2017 - 00:20
Kategorie:
0 Kommentare

Wie türkische Medien berichten wurde im Bereich der Bosporus-Metropole eine neue, offenbar bisher unbekannte Pflanze, eine Abart der sogenannten Lauch-Gewächse entdeckt

Neue "Lauch-Pflanze" in Istanbul entdeckt

Die neue oder zumindest bisher unbekannte Pflanze wurde im Rahmen des „Nationalen Biodiversitäts Inventar und Monitoring Projekts" (UBENIS) entdeckt. Deren Vorkommen ist offenbar regional auf Istanbul begrenzt. Sie bekam nun die wissenschaftliche Bezeichnung „Allium Istanbulense" zugesprochen. Damit steigt zugleich die Anzahl der in Istanbul beheimateten Lauch-Arten auf 54.

Weltweit gibt es etwa 940 Lauch-Arten (Allium), deren biologisches Vorkommen sich auf unterschiedliche meteorologische und geografische Umgebungen der Erde verteilt. Ihre größte Ausbreitung finden die Lauch-Arten im Mittelmeerraum, im Orient sowie von Turkestan bis Nepal. In der Türkei wachsen bis zu 200 verschiedene Lauch-Arten auf natürliche Weise – in Waldgebieten genauso wie auch in Sanddünen.

Kulturgeschichtlich war die Lauch-Pflanze zu verschiedenen Epochen von religiöser und heilkundlicher Bedeutung. Im Abendland diente sie als Schutz gegen Unglück und Wunden, für die alten Ägypter galt sie als heilig – und Homer beschreibt wie Odysseus damit sogar den Zauberkünsten der Kirke widerstehen konnte. 

weitere Informationen zum Artikel
Noch nicht bewertet