Afrin - Türkische Spezialeinheiten nehmen erste Häuserblocks ein

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

Afrin - Türkische Spezialeinheiten nehmen erste Häuserblocks ein

17. März 2018 - 21:58
Kategorie:
0 Kommentare

Am 57. Tag der Antiterror-Operation "Olivenzweig" im nordsyrischen Distrikt Afrin sind laut übereinstimmenden Meldungen erste Häuserblocks in Afrin unter der Kontrolle türkischer Spezialeinheiten.

Afrin - Türkische Spezialeinheiten nehmen erste Häuserblocks ein

Gaziantep / TP - Am 57. Tag der Antiterror-Operation "Olivenzweig" im nordsyrischen Distrikt Afrin sind laut übereinstimmenden Meldungen erste Häuserblocks in Afrin unter der Kontrolle türkischer Spezialeinheiten.

Laut der Online-Nachrichtenagentur CNN Türk ist die Operation in der Stadt Afrin angelaufen. Erste Häuserblocks sollen vor allem im Westen, aber auch in unterschiedlichen Richtungen am Stadtrand bereits eingenommen und gesichert worden sein. In den Mittagsstunden hatten Milizen der Freien Syrischen Armee (FSA) sich bis auf wenige Hundert Meter an die westliche Stadtgrenze genähert und gesichert, meldete das Oberkommando der FSA.

Laut Angaben des Reporters der CNN-Türk wurden dabei Zivilisten in Sicherheit gebracht, um für die Operation im Stadtkern Vorbereitungen zu treffen. In der Nacht soll laut bisherigen Einschätzungen die YPG soweit geschwächt werden, dass die eigentlichen Kampfhandlungen für den morgigen Tag erwartet werden. 

Experten gehen davon aus, dass die YPG in den letzten 5 Jahren in der Stadt intensive Maßnahmen getroffen hat, den Kontrollverlust so blutig wie möglich zu gestalten. Demnach könnten Sprengfallen, Minen, Bomben und andere verlustreiche Gegenmaßnahmen in und um die Stadt herum installiert worden sein, was auch die Gefahr birgt, dass die Zahl der zivilen Opfer zunimmt.

weitere Informationen zum Artikel
Netzfund: