Bombenanschlag in Mersin - 17 Polizisten verletzt

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

Bombenanschlag in Mersin - 17 Polizisten verletzt

17. Oktober 2017 - 18:51
Kategorie:
0 Kommentare

In der südtürkischen Hafenstadt Mersin wurden bei einem Bombenanschlag auf ein Mannschaftsbus der Polizei 17 Polizeibeamte und ein Zivilist verletzt.

Bombenanschlag in Mersin - 17 Polizisten verletzt

Mersin / TP - Laut Angaben türkischer Medien wurden in der südtürkischen Hafenstadt Mersin bei einem Bombenanschlag 17 Polizisten sowie ein Zivilist verletzt. Der Anschlag ereignete sich am Nachmittag auf einer vielbefahrenen Schnellstraße. Nach Angaben des Regierungssprechers Bekir Bozdag, befinden sich alle Verletzten nicht in Lebengefahr.

Der Bombenanschlag ereignete sich nordwestlich des Stadtzentrums von Mersin in Yenişehir. Nach ersten Angaben der Medien wurde die Bombe vermutlich in einem Gepäckstück auf einem Motorrad am Straßenrand hinterlassen. Sie wurde bei der Durchfahrt eines Mannschaftsbusses der Polizei gezündet. Die Wucht der Detonation richtete sich jedoch auf den hinteren Teil des Busses, weswegen nach Meinung von Experten keine Todesopfer zu beklagen sind. Bei der Explosion gingen im nahen Umkreis zahlreiche Fensterscheiben zu Bruch.

Bei dem Anschlag wurden laut Regierungssprecher Bozdag 18 Menschen verletzt, darunter 17 Polizeibeamte die im Mannschaftsbus saßen. Die Justiz hat auf den Fall ingesamt drei Staatsanwälte angesetzt, um den Terroranschlag zu untersuchen, teilte der Regierungssprecher weiter mit.

weitere Informationen zum Artikel