Deniz Yücel - Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn

Lesezeit
2 Minuten
Gelesen zu

Deniz Yücel - Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn

März 18, 2016 - 21:53
Kategorie:
0 Kommentare

Weder riskiert die Terrororganisation PKK einen Fauxpas, noch wird sie es den Falken (TAK) erlauben, dem deutschen Beamtentum samt Anhängsel auch nur ein Haar zu krümmen.

Fast wäre es perfekt geworden, aber das Geschwurbel, wer wirklich hinter dem Terror stecke, zeichnet am Anfang ein Bild von Erdogan, dem Schreckgespenst Deniz Yücel´s auf, geht über in eine neutrale Betrachtungsweise um dann in der Zielgeraden knapp, aber auch nur knapp zu verfehlen. Dennoch, Respekt für... Der Presseausweis-Entzug führt wohl zu Entzugserscheinungen.

Ankara/TP - Weder riskiert die Terrororganisation PKK einen Fauxpas, noch wird sie es den Falken (TAK) erlauben, dem deutschen Beamtentum samt Anhängsel auch nur ein Haar zu krümmen. Europa ist gegenwärtig das Zugpferd und der Garant für die Ziele der PKK, die ein "Land der Kurden" herbei sehnen. Sie wird sich hüten, diese Ässe aus dem Ärmel zu verlieren. 

Weil das Auswärtige Amt seinen Staatsbürgern rät, in der Türkei obacht zu geben, das Generalkonsulat und die Deutsche Schule vorsichtshalber schließt, bedeutet noch lange nicht, es gebe ein Gefahrenpotential. Vielmehr könnte es sich auch nur um ein geschicktes Manöver der Bundesregierung selbst handeln, die die türkische Regierung in Bedrängnis bringt. Tat es ja auch, wie man unschwer an der anschließenden Reaktion der Provinz- und Stadtverwaltung erkennen konnte. Man war sichtlich enttäuscht und diplomatisch ausgedrückt, ziemlich genervt.

Es ist schon bemerkenswert, wie der schroffe Deniz Yücel dann plötzlich einen feinfühligen und intelligenten Eindruck hinterlässt, wenn er die Freiheitsfalken und deren Beziehung zur PKK hinterfragt - ist man eigentlich gar nicht gewohnt. Das steigert sich sogar, als er dann auch noch die in europäischen Medien regelrecht breitgetretene "Todeskeller in Cizre" bewertet. Eine Seltenheit in der Deutschen Medienlandschaft. Zwar eiert dann Deniz Yücel auf einem Ankaraner Stadtteil mit religiösen Bezug herum, sieht dann darin einen Zusammenhang, weshalb jetzt von der HDP keine Trauerfeier für die Selbstmordattentäterin Seher Cagla Demir geschultert werde, aber das könnten auch andere Gründe sein. Möglich wäre es jedenfalls. Aber ich Glaube kaum, dass die Selbstmordattentäter geradewegs durch zwei Linienbusse durch wollten, um eine Polizeistation oder Polizisten-Ansammlung auf, am oder im Gezipark hochzujagen. Es war beabsichtigt, so viele Zivilisten wie möglich mit in den Tod zu reißen.

Jedoch, als Deniz Yücel dann die Nähe der HDP zur PKK anspricht und deren fehlende Distanz aufzeigt, wird es schon wieder fragwürdiger. Für die HDP ist nicht die Nähe zur PKK ein Problem, was sublimiert, dass die HDP ein Problem mit den Aleviten, dem Volk und der Regierung sowieso haben wird, weil sie sich nicht deutlich distanziert habe. Nein, es zeigt vielmehr, dass die HDP ein Problem für die PKK geworden ist und jetzt sollte man sich die Frage stellen, wieso? Ist es eine neue Strategie, die die PKK verfolgt? 

Die PKK kann das Problem insofern lösen, in dem sie genau das macht, was die HDP im Kern zerstört. Erst dann greift Deniz Yücel´s These - Problem gelöst. Und wie bewerkstelligt man das? Eben genau in der Art, wie es Cagdas Ersoy - der Denizflüsterer - Deniz Yücel das verzapft hat. Die PKK hat der Türkei den "Krieg" erklärt, was unter der Hand bedeutet, dass die HDP keine Zukunft und kein Platz mehr in dieser Runde hat. Die HDP hat in dieser neuen geopolitischen Strategie der PKK keine Perspektive mehr und soll politisch wie gesellschaftlich an den Rand, in den politischen wie gesellschaftlichen Ruin gedrängt werden, die sie zuvor mit Geschick und Verstand erst hart erarbeiten musste. 

Terrororganisation

Terrororganisation