Türkei zieht wieder als Reiseland Urlauber an

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

Türkei zieht wieder als Reiseland Urlauber an

18. November 2017 - 03:54
Kategorie:
0 Kommentare

Ob günstige Hotels oder Gastfreundschaft - es gibt gute Gründe, in der Türkei Urlaub zu machen. Das Jahr 2016 war für den Türkei-Tourismus aus Deutschland kein gutes Jahr. In der nun zu Ende  gehenden diesjährigen Sommersaison verbrachten jedoch wieder mehr Deutsche ihren Urlaub in der Türkei, doch der vorhergehende Stand ist noch nicht erreicht. Und 2018?

 

Türkei zieht wieder als Reiseland unter den Urlaubern

Bereits im Sommer dieses Jahres meldeten die bevorzugten Reiseunternehmen der Deutschen bereits steigende Zahlen für Buchungen in die Türkei: Gerade im Last-Minute-Bereich habe sich die Situation wieder stabilisiert, erklärte beispielsweise der Anbieter FTI. Auch bei TUI zählte die Türkei in diesem Sommer im Kurzfristgeschäft zu den gefragtesten Last-Minute-Zielen.

Auch Unternehmer in der Türkei bestätigen eine Steigerung. Vor allem an der türkischen Riviera, aber auch der Ägäis-Region des Landes. Auch für die kommende Sommersaison des Jahres 2018 gibt es die durchaus berechtigte Hoffnung, dass sich diese Entwicklung der Konsolidierung anhält. Mehrere Hotels zwischen Antalya und Alanya, die nicht nur den über internationale Touristik-Unternehmen zu buchen sind, sondern auch dem Urlauber Direkt-Buchungen, inklusive Flughafen-Transfer anbieten, vermelden bereits jetzt einen erheblichen Anstieg von Anfragen aus Deutschland. 

Auch die Touristik-Unternehmen bauen ihre Türkeiangebote aus: Touristikriese FTI will von März bis November 2018 ganze 161 wöchentliche Flüge nach Bodrum anbieten und erhöht auch sein Hotelrepertoire um 30 Häuser an der türkischen Südküste. 

Reiseveranstalter TUI erwartet im neuen Jahr ein deutliches Wachstum im Türkei-Tourismus. Der Konzern hat dafür inzwischen dort ein neues Hotel errichtet, das man in Kürze eröffnen will. TUI-Deutschland-Chef Marek Andryszak zeigt sich dann auch sehr zuversichtlich. Er erwartet im kommenden Jahr Wachstum in der Türkei. Sie sei seiner Meinung nach wieder „deutlich in der Gunst der Urlauber, eben auch aus Deutschland,  gestiegen“.

Und der "Deutsche Reiseverband DRV" wies darauf hin, dass "sich an der Beliebtheit der Türkei nicht viel geändert" habe. "Die beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen – außerhalb von Deutschland - sind seit Jahren in der gleichen Reihenfolge: Spanien, Italien, Türkei, Österreich, Griechenland. Daran wird sich vermutlich auch in diesem Jahr (2017) nichts ändern.“ Allenfalls die Zahl der Urlaubsaufenthalte in Griechenland, die besonders unter Touristen des deutschsprachigen Bereichs in 2017 ebenfalls wieder anzogen, könnten vielleicht den Österreich-Urlaub eventuell überholt haben. 

In der Saison 2018 müssen die deutschen, aber auch österreichischen, Urlauber für Urlaub in Griechenland tiefer in die Tasche greifen, denn besonders die dortigen Hotels erhöhten ihre Preise. 

Die für einen Urlaub in der Türkei jedoch bleiben die Preise in den Katalogen, wie schon für die diesjährige Saison, klein. Teilweise sanken Diese jedoch auch noch auf das Niveau des Last-Minute-Bereichs. 

weitere Informationen zum Artikel