PKK-Karayilan hat die "Erektile Dysfunktion“

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

PKK-Karayilan hat die "Erektile Dysfunktion“

19. September 2015 - 16:04
Kategorie:
0 Kommentare

Ein Waffenstillstandsangebot, von beiden Seiten ausgesprochen, soll die wiederentflammte Beziehung beenden, schlägt der PKK-Sprecher Murat Karayilan vor. Viel zu spät kam das Angebot, meinen Mediziner und raten Karayilan eine Zellentherapie.

Istanbul - Anscheinend hat die PKK eine vorzeitige Ejakulation hinter sich. Der Verlust der Manneskraft hat sich auch in den Bergen eingeschlichen. "Erektile Dysfunktion“ nennt die Schulmedizin dieses Phänomen. Manche empfinden es als den Beginn von allem. 

Murat Karayilan, der Obersturmhosenführer der PKK hat der türkischen Regierung ein Angebot unterbreitet, um die Krise zu beenden. Merkwürdigerweise kommen solche Angebote erst dann, wenn der Lümmel bereits ausgepackt wurde. Wer eine Leistung in Anspruch nimmt, muss dafür voll bezahlen, tönt es in den türkischen Freudenhäusern. Eine Abordnung von mehreren hundert Menschen hat sich mit Kondomen bewaffnet in Richtung Südosten aufgemacht, den ausstehenden Preis von der PKK einzutreiben. 

Unterdessen fordert die türkische Prostitutionsvereinigung, man solle es der PKK so richtig "derb" geben. Aus dem türkischen Präsidialamt hieß es derweil, man werde den begonnenen Akt vollziehen. Da helfe auch kein Jammern und Weinen.