Botschafter Cuntz besucht das Kloster Mor Gabriel

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

Botschafter Cuntz besucht das Kloster Mor Gabriel

25. Juni 2009 - 18:33
Kategorie:
0 Kommentare

Der deutsche Botschafter in Ankara, Eckart Cuntz soll laut Bericht der HÜRRIYET, das Kloster Mor Gabriel besuchen und bei einer Grundsteinlegung einer Kläranlage anwesend sein.

Wie die HÜRRIYET berichtet, soll Botschafter Cuntz infolge einer geplanten Reise am 28. Juni 2009, die türkischen Städte Antakya, Tarsus, Hasankeyf, Midyat, Mardin und Batman besuchen. Dabei wird er in Batman an der zeremoniellen Grundsteinlegung für eine Kläranlage in Batman teilnehmen, die von Deutschland zu zwei Drittel mitfinanziert wurde. Die Reise soll am 2. Juli in Ankara enden.

Erst gestern hatte die Leiterin der politischen Abteilung der Botschaft in Ankara, Kathrin Buchholz, an der Gerichtsverhandlung um die Grundstücke des Klosters Mor Gabriel teilgenommen. Das Gericht hatte entschieden, das die Waldflurstücke an das Forstamt zu übertragen seien. Drei Dörfer in der Umgebung hatten das Kloster beschuldigt, im laufe der Zeit sich Stück für Stück Land von den Dörfern angeeignet zu haben. In dieser Sache hatte das Gericht deshalb zu entscheiden, ob das vom Forstamt beanspruchte Land rechtens ist. Das Gericht entschied zugunsten des Forstamtes, das sich auf ein Gesetz berufen konnte, nach dem Wälder, die durch Luftaufnahmen von 1950 belegt sind, dem staatlichem Forstamt zugesprochen werden können. In dieser Frage hatte es seit Jahren Enteignungen und Grundbuchänderungen gegeben.

Das Katastergericht hatte auch zu entscheiden, ob die um das Kloster angrenzenden 12 Parzellen von insgesamt ca. 244 Hektar dem Kloster Mor Gabriel gehören. Das hatte das Gericht zugunsten des Klosters entschieden.

weitere Informationen zum Artikel