AD-Demokraten Vorstand stellt Strafanzeige gegen Essener Tafel

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

AD-Demokraten Vorstand stellt Strafanzeige gegen Essener Tafel

03. März 2018 - 00:55
Kategorie:
0 Kommentare

AD-Demokraten Essen haben einstimmig beschlossen Strafanzeige gegen die Essener Tafel e.V. zu stellen. Die Tafel sei nicht länger gemeinnützig und hinterziehe somit Steuern.

AD-Demokraten Vorstand stellt Strafanzeige gegen Essener Tafel

Berlin / TP - “Es ist uns wirklich nicht einfach gefallen. Doch die ausgebliebene Zivilcourage der Essener Bürger hat uns enttäuscht.”, so der stellv. Vorsitzende Recep Dadas von den AD-Demokraten, einer Kleinstpartei. 

Laut einer Pressemitteilung sei die Etscheidung gefallen, nach dem man als Partei öffentlich an die Essener Tafel mit einem Brief herangetreten sei, der jedoch unbeantwortet geblieben sei. Auch ein zweites Schreiben, eine Einladung des gesamten Vorstandes der Essener Tafel e.V., blieb wohl unbeantwortet. Das sei, so der AD-Demokraten, sicherlich der Tatsache geschuldet, dass der Essener Oberbürgermeister und der Sozialdezernent der Stadt Essen diese rassistische Entscheidung gedeckt habe.

In der WAZ äußerte sich OB Kufen, dass er die Entscheidung der Tafel für “nachvollziehbar” hält und sie “respektiere”. Der Vorsitzende der Essener Tafel, Jörg Sator, nahm diese Unterstützung gerne an und holte in der ZEIT dann erst richtig aus:

“Wenn ihre Mutter aus der Trambahn steigt, Mittwochs, und da stehen 50 Araber, stellt die sich in die Schlange?” Die deutsche Oma werde so “verdrängt, weil sie sich unwohl fühlt mit den ausländischen Männern in der Schlange, die dann alle Arabisch sprechen”, sagt er – “und imitiert arabische Lautsprache”. “Das ist ein Rudel.” Er sagte, manche Flüchtlinge hätten ein “Nehmer-Gen”.

Laut der AD-Demokraten ist die Essener Tafel ein eingetragener Verein, der sein Angebot nur noch an “Deutsche Passinhaber” anbietet, somit an einen geschlossenen Personenkreis. Demnach fehle auch die Gemeinnützigkeit, weil manche ausgeschlossen würden.

weitere Informationen zum Artikel