AD-Demokraten: Strafanzeige gegen André Poggenburg

Lesezeit
kürzer als
1 Minute
Gelesen zu

AD-Demokraten: Strafanzeige gegen André Poggenburg

15. Februar 2018 - 15:28
Kategorie:
0 Kommentare

Der Bundesvorstand der Kleinpartei AD-Demokraten hat Anzeige gegen den AfD-Parteichef von Sachsen-Anhalt André Poggenburg erstattet. Poggenburg hatte bei einer Aschermittwochsveranstaltung in Sachsen Türken unter anderem als "Kümmelhändler" und "Kameltreiber" verunglimpft, die in Deutschland "nichts zu suchen und nichts zu melden" hätten. 

AD-Demokraten: Strafanzeige gegen André Poggenburg

Berlin / TP - Der Bundesvorstand der Kleinpartei AD-Demokraten hat Anzeige gegen den AfD-Parteichef von Sachsen-Anhalt André Poggenburg erstattet. Poggenburg hatte bei einer Aschermittwochsveranstaltung der AfD in Sachsen Türken unter anderem als "Kümmelhändler" und "Kameltreiber" verunglimpft, die in Deutschland "nichts zu suchen und nichts zu melden" hätten. 

Mit der Rede von André Poggenburg am Aschermittwoch beschäftigt sich derzeit bereits die Staatsanwaltschaft Dresden. Es sei laut einer Meldung der "WELT" ein sogenanntes Prüfverfahren gegen André Poggenburg aufgrund einer anonymen Anzeige eingeleitet worden, sagte der Sprecher Lorenz Haase am Donnerstag.

Am Donnerstag teilte der Bundesvorstand der AD-Demokraten mit, man gehe "gegen linke und rechte Hetze vor" und man sei "gegen jeglichen Hass und Terror Strukturen in Deutschland und in der Türkei". Der Bundesvorstand hofft, dass "das Strafverfahren gegen Poggenburg nicht eingestellt wird, wie das Strafverfahren gegen Jan Böhmermann wegen Beleidigung. Wir AD-Demokraten glauben an den Rechtsstaat in Deutschland."

Auch die Türkischen Gemeinde zu Berlin (TGB) und die Türkische Gemeinde Deutschland (TGD) haben Strafanzeigen gestellt, heißt es in ihren Pressemitteilungen.

weitere Informationen zum Artikel