Der geheime Gewinner der türkischen Wahlen: Dr. Devlet Bahceli

Lesezeit
3 Minuten
Gelesen zu

Der geheime Gewinner der türkischen Wahlen: Dr. Devlet Bahceli

25. Juni 2018 - 20:15
Kategorie:
0 Kommentare

Der offizielle Gewinner der Wahlen steht für alle fest: Recep Tayyip Erdogan. Der geheime Gewinner der türkischen Wahlen ist aber Dr. Devlet Bahceli.

Der geheime Gewinner der türkischen Wahlen: Dr. Devlet Bahceli

Kommentar - Der offizielle Gewinner der Wahlen steht für alle fest: Recep Tayyip Erdogan. Trotz 16 Jahren durchgehender Regierungszeit - wo mit einem natürlichen Verschleiß gerechnet werden muss - trotz der miserablen Beziehungen mit der EU und den USA, trotz Terror, trotz Putschversuch, hat er sich nicht nur auf den Beinen gehalten, sondern einen beachtlichen Erfolg erzielt, in dem er die Wahlen in der ersten Runde für sich entscheiden konnte.

Ich möchte allerdings den zweiten Gewinner der Wahlen vorstellen, der nicht nur durch Beständigkeit und strategische Weitsicht seiner Partei einen Vorteil verschafft hat, sondern die Schlüsselrolle im Parlament einnehmen wird.

Doch wie ist die Ausgangssituation der MHP gewesen?

Fast sämtliche Umfrageinstitute der Opposition hatten die MHP für tot erklärt.
Alle haben damit gerechnet, dass die MHP über 70-80 der Stammwählerschaft an die neugegründete nationialistische IYI-Partei verlieren würde.
.... einzig die MHP‘ler lehnten das vehement ab. 
Jeder der der MHP mehr als 6 % prognostizierte wurde ausgelacht. Für manche lag die MHP gar bei 2 %.
Viele sagten, dass die MHP notgedrungen mit der AKP ein Wahlbündnis geschlossen habe, um überhaupt ins Parlament zu kommen.
Allerdings sahen wir gestern Abend, das abgesehen von Bahceli fast alle schief lagen.

Doch wie ist nun die Ausgangslage von Bahceli?

1.) Die MHP ist mit 11,20% im Parlament vertreten. Allerdings ist das Ergebnis nicht essentiell. Die aus der MHP hervorgetretene IYI-Partei ist ebenfalls mit 10,14 % Prozent ins Parlament eingetreten. Doch die Vorsitzende und eigentliche Antriebskraft wurde weder Präsidentin noch hat sie ein Mandat als Abgeordnete erhalten. Sie wird es nicht schaffen die Partei von außen zusammenzuhalten.

Ich schätze das die IYI-Partei wegen Flügelkämpfen, mangelnder Perspektive und individuellen Profilierungsneurosen innerhalb eines Jahres zerfallen wird. Der Löwenanteil der Abgeordneten (ca.80% ) wird sich mit der MHP versöhnen und wieder ihr beitreten. Der Rest wird entweder der CHP beitreten oder als unabhängige Mandatsträger in der Bedeutungslosigkeit verschwinden.
Dadurch erreicht das MHP-Lager wahrscheinlich 18-19% der Wählerstimmen.
Devlet Bahceli hatte das geplant.

2. Die AKP hat ihre eigene parlamentarische Mehrheit verloren. Sie ist bei Gesetzesvorlagen auf die MHP angewiesen. 
Ferner kann die MHP - sofern der Rest der Opposition das auch fordert - ohne weiteres Neuwahlen anberaumen und nicht nur das Parlament auflösen sondern auch den Präsidenten neu wählen lassen. Sie hat die ultimative Schlüsselposition um die Regierung zu kontrollieren, von politischen Abenteuern abzuhalten, die eigenen Punkte durchzusetzen.

Wie ist das Verhältnis von Bahceli und Erdogan?

Erdogan und Bahceli werden aufgrund der unterschiedlichen Persönlichkeitsstrukturen und der verschiedenen ideologischen Standpunkte niemals persönliche Freunde werden.

Bahceli galt bis vor dem Putschversuch als größter Kritiker von Erdogan.
Auf die Frage einer Reporterin bei Star TV antwortete Bahceli, dass er alle Aussagen und Kritikpunkte die er damals nannte auch heute noch unterschreiben würde.
Die damalige Politik der Regierung würde sich von der heutigen Politik drastisch unterscheiden, sagte er.

Erdogan vertraut Bahceli. 
Und zwar bedingungslos.

Er respektiert ihn seit dem misslungenen Putschversuch als Ehrenmann, der zu seinem Wort steht.

Erdogan glaubt Bahceli kontrollieren zu können, solange er in der Sicherheitspolitik einen MHP-tauglichen Kurs fährt, gegen die PKK, IS und FETÖ-Sekte entschieden vorgeht und einen weitgehend nationalen, unabhängigen Kurs von europäischen und amerikanischen Interessen fährt.

... und er hat recht.

Bahceli und der alte ideologische Kader begreifen sich nicht nur oberflächlich als reine Partei die sich um die Tagespolitik kümmert. Sie sehen sich auch als Verteidigungslinie der Türken und als Verfechter einer 2000-jährigen Geschichte, wo man den Staat und die Bevölkerung um jeden Preis schützen muss.

Erdogan hat bereits kurz nachdem Putschversuch den Sicherheitsapparat den MHP‘lern (Grauen Wölfen) anvertraut.
Diese Polizisten oder Soldaten kamen nicht aus heiteren Himmel. Sie wurden lediglich in passiven Positionen gehalten. Die Schlüsselpositionen wurden seinerzeit von der AKP bewusst UND unbewusst mit FETÖ-Leuten gefüllt, die nach dem 15. Juli gesäubert wurden.

Das Vertrauen von Erdogan an die MHP-Leute geht mittlerweile sogar soweit, dass er seine eigene Leibwache und seinen gesamten Schutzstab den PÖH - der Polizeispezialeinheit - anvertraut hat, die historisch ausschließlich aus Grauen Wölfen besteht. Auch erkennbar an den markanten abgewinkelten Bärten.

Erdogan hat Bahceli sein Leben anvertraut. 
... und er bereut es nicht einmal.

Zusammenfassend:

Bahceli hat durch seine strategische Weitsicht nicht nur seine Partei konsolidiert und gefestigt, sondern hat potentielle neue Abgeordnete für seine Partei neben sich im Parlament sitzen.

Er hat eine Schlüsselposition im Parlament erlangt wo er nicht nur die Regierung beaufsichtigen, sondern auch die eigenen Punkte durchsetzen kann, ohne Regierungsverantwortung übernehmen zu müssen.

Dr. Devlet Bahceli hat gewonnen.
Seine Strategie ist voll aufgegangen.

 

Yetiş Yrci - Deutsch-Türkische Akademiker e.V.

weitere Informationen zum Artikel