Auftakterfolg für AD-Demokraten zur Bundestagswahl

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

Auftakterfolg für AD-Demokraten zur Bundestagswahl

25. September 2017 - 02:17
Kategorie:
0 Kommentare

Die Kleinpartei AD-Demokraten können bei ihrer ersten Bundestagswahl einen beachtenswerten Erfolg verbuchen.

Auftakterfolg für AD-Demokraten zur Bundestagswahl

Köln / TP - Die neue deutsche Kleinpartei AD-Demokraten, die sich vornehmlich an Türkischstämmige und andere Einwanderer ausgerichtet hat, konnte bei der Bundestagswahl 2017 am vergangenem Sonntag auf Anhieb einen großen Erfolg vorweisen. Die AD-Demokraten waren nur in einem Bundesland angetreten, einem der bevölkerungsreichsten Länder der Republik mit einem überdurchschnittlichen Anteil an türkischstämmigen Deutschen: Nordrhein-Westfalen.

Die Wahlkampfstrategie der Kleinpartei AD-Demokraten scheint aufgegangen zu sein. Mit Bildern von Erdogan und einem türkischen Slogan, der übersetzt "Türkei-Freunde – Steht mit ihnen zusammen! Gebt ihnen Eure Stimmen! Wachst mit ihnen!“ lautete, hatte die Partei nicht nur für Aufsehen erregt, sondern wohl auch Stimmen parteiübergreifend mobilisiert, die sich jetzt in Zahlen niederschlagen.

In Deutschland leben nach Angaben des Statistischen Bundesamtes rund drei Millionen Menschen mit türkischem Migrationshintergrund. Davon sind 1,3 Millionen in Deutschland wahlberechtigt. Von den knapp 18 Millionen Einwohnern in Nordrhein-Westfalen haben dem Statistischen Bundesamt zufolge rund 950.000 Menschen türkischen Hintergrund, somit mehr als fünf Prozent der Gesamtbevölkerung von NRW. Davon haben allerdings rund 201.000 einen deutschen Pass, sind über 18 Jahre und damit wahlberechtigt. Das sind rund 1,5 Prozent aller Wahlberechtigten in Nordrhein-Westfalen, die die AD-Demokraten letztendlich ansprechen konnte.

Laut dem letzten Zwischenergebnis (Stand 2 Uhr) haben die AD-Demokraten in Nordrhein-Westfalen den Angaben des offiziellen Bundeswahlleiters zufolge rund 39.000 Stimmen (Zweitstimmen) erhalten. Das sind hochgerechnet 0,4 Prozent der Stimmen im Bundesland Nordrhein-Wstfalen und die Auszählung ist noch nicht beendet. Bei 1,5 Prozent aller Wahlberechtigten Deutschtürken in NRW ist das ein aussergewöhnliches Ergebnis, denn im Endeffekt sind das rund 27 Prozent aller bisher ausgezählten Stimmen, die eine Partei auf Anhieb von Deutschen mit türkischen Hintergrund für sich verbuchen konnte.
 

weitere Informationen zum Artikel
Bewertung: 3.3 (17 Stimmen)