Rekordmenge an türkischem Olivenöl

Lesezeit
1 Minute
Gelesen zu

Rekordmenge an türkischem Olivenöl

08. November 2017 - 05:29
Kategorie:
0 Kommentare

Die Türkei verzeichnet 2017 die höchste Produktionsmenge an Olivenöl in ihrer Geschichte des Landes

Rekordmenge an türkischem Olivenöl

Nach Worten von Cahit Çetin, Präsident der Landwirtschaftskammer in Edremit,  hat die Türkei im laufenden Jahr bisher 300 Tausend Tonnen Olivenöl aus der heimischen, sprich türkischen, Ernte produziert. 

Damit ist der entsprechende Produktionszweig der Türkei international hinsichtlich der Olivenöl-Produktion aus eigenem Anbau immerhin weltweit auf den zweiten Platz vorgerückt. 

Woher das beste Olivenöl stammt, ist natürlich unmöglich pauschal zu sagen. Auch die Produktionsmenge eines Landes sagt allein noch wenig über die Qualität des Olivenöls aus. 

In der Regel produziert Spanien mit über einem Drittel der weltweiten Jahresproduktion mit Abstand am meisten Olivenöl. In den letzten Jahren nahm sicher auch die Qualität der spanischen Öle konstant zu. 

Doch gerade in den letzten Jahren konnten die Olivenöle gerade aus der Türkei und Syrien, sowohl geschmacklich, wie von den produzierten und verkauften, Mengen her, den weltweiten Verbraucher überzeugen. Als Geheimtipp unter den Olivenölen galten die entsprechenden Produkte aus diesen beiden Ländern schon länger. 

Der Ursprung des Olivenbaumes ist wohl der Raum um das östliche Mittelmeer (im heutigen Gebiet von Palestina, Israel, Libanon, Syrien und der östlichen Türkei). Dort wurde er erstmals etwa 4000 Jahre vor Christus vom Menschen als Nutzpflanze kultiviert und breitete sich von dort um das Mittelmeer herum aus.

In deutschen Supermärkten findet der nach Olivenöl suchende Verbraucher zumeist italienische Olivenöle. Doch ist hier Vorsicht geboten, denn oftmals kommt das angebliche italienische Olivenöl nicht wirklich aus Italien, wurde bestenfalls dort aus in aller Welt zusamnengekauften und letztlich zusammengemischten Früchten hergestellt.

weitere Informationen zum Artikel
Bewertung: 
Noch nicht bewertet