Zypern: Der Konflikt und die Rechtsgrundlage

19. Oktober 2009 - 15:16
Kategorie:
0 Kommentare
Aufrufe

Die Insel Zypern war seit ihrer Eroberung durch eine türkische Armee im Jahre 1573 Teil des Osmanischen Reichs. Seit 1878 stand sie unter britischer Verwaltung und wurde während des Ersten Weltkriegs vom Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland annektiert. Im Jahre 1960 schloss das Vereinigte Königreich mit Griechenland und der Türkei mit Zustimmung der gewählten Repräsentanten der griechischen und türkischen Volksgruppen in Zypern Verträge, die die Gründung einer Republik Zypern vorsahen, und gab seinen Anspruch auf Souveränität über die Insel auf.

Seiten

TURKISHPRESS | Deutsch-türkische Nachrichten über die Türkei und Türken RSS abonnieren