Abdülhamid II. ließ den schwarzen Niqab verbieten

18. November 2018 - 21:43
Kategorie:
0 Kommentare
Abdülhamid II. ließ den schwarzen Niqab verbieten

Kommentar - Der Osmanische Sultan Abdülhamid II. ließ den schwarzen Schleier verbieten. Bis heute wird über den Hintergrund und die Absicht gestritten. Der letzte „mächtige“ Sultan lies 1892 tatsächlich den schwarzen Schleier der Frauen in seinem Reich verbieten.  Das Original des Dekrets befindet sich im osmanischen Archiv des türkischen Präsidialamtes (Başkatip Süreyya Bey, 1892, 2 Nisan).

Interessant ist an dieser Maßnahme, das Sultan Abdülhamid II. auch beim erzkonservativ-islamischen Klientel als Aushängeschild für das nachgetrauerte Kalifat gilt.

"Platz da! Hier kommen die Gasttauglichen!"

18. November 2018 - 13:50
Kategorie:
0 Kommentare
"Platz da! Hier kommen die Gasttauglichen!"

Kommentar - Im DLF wirbt die türkischstämmige Kölner SPD-Politikerin Lale Akgün für einen "liberalen Islam" wie Sie es verstehe, vertrete und buchstäblich vorkaut. Man brauche ein aufgeklärtes Islamverständnis, keinen "politischen" Islam, so Akgün im Interview. Nach dieser verqueren Logik nach, müssten einige sich den Vorstellungen einer Mehrheitsgesellschaft beugen, um "liberal" und "aufgeklärt" zu sein. Veganer und Juden müssten dieser Logik folgend Schweinebraten essen, um den Gastgeber nicht vor den Kopf zu stoßen, so der lehrreiche Inhalt ihres Interviews.

Seiten

TURKISHPRESS | Deutsch-türkische Nachrichten über die Türkei und Türken RSS abonnieren