Ali Yildiz

Ali Yildiz ist Jurist und im Gesundheitswesen tätig. Sein Schwerpunkt im Studium und der Ausbildung lag auf dem Völker- und Europarecht sowie Gesundheitsrecht. Nebenbei ist er Berater bei SOS-Stalking in Berlin. Ehrenamtlich ist er Vorstandsmitglied im Muslimisches Forum Deutschland e.V., Sprecher des Christlich-Alevitischen Freundeskreises der CDU, Mitglied des Landesnetzwerk Integration der CDU Berlin, Mitglied im Landesfachausschuss Gesundheit der CDU Berlin und im Vorstand der CDU Wedding. Zuletzt Panelist beim European Council on Foreign Relations, Achava Festspiele, Konrad-Adenauer-Stiftung, Deutschlandstiftung Integration,etc.

Zuletzt

Christlich-Alevitische Freundeskreis wehrt sich

Im Streit um eine angebliche Nähe der Staatssekretärin für Integration beim Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Zülfiye Kaykin, zu den Grauen Wölfen hatte das Land Nordrhein-Westfalen die Sprecher der CAF

Weiterlesen

Dauerbeschuss durch christlich-alevitische Zusammenschlüsse

Mit einer gerichtlichen Klarstellung um eine angebliche Nähe der nordrhein-westfälischen Staatssekretärin Zülfiye Kaykin zu "ultranationalistischen" Türken in Deutschland hat der von der Christlich-Alevitischen Freundeskreises der CDU (CAF) losget

Weiterlesen

Nun auch rechtliche Rückendeckung für Kaykin

Das Landgericht Köln hat in einer einstweiligen Verfügung vom 16.

Weiterlesen

„Erster Großer Konservativen Kongress“ am 7. Mai 2011 in Berlin - Redebeitrag Ali Yildiz

Redebeitrag von Ali Yildiz, Sprecher des CAF (Christlich Alevitischer Freundeskreis) während des „Erster Großer Konservativen Kongress“ am 7.

Weiterlesen

Krise in der Deutsch-Türkisches Forum der CDU

Gegnerschaft erneut. Diesmal fordert Ali H. Yildiz (DTF-Mitglied) mit einer angekündigten Rücktrittserklärung die Kölner CDU auf, sich von den "Sympathisanten der türkischen Rechtsextremen" zu distanzieren.

Weiterlesen