Bürgermeister

Ein Bürgermeister (in der Schweiz meist Stadt- oder Gemeindepräsident) ist das Oberhaupt der Verwaltung einer Gemeinde, Verbandsgemeinde oder Stadt. Er wird je nach Land direkt von den Bürgern oder vom Stadt-/Gemeinderat gewählt.

Zuletzt

Der Rapporteur am 19. November 2017

"Eines der reichsten & erfolgreichsten Länder der Erde (D), welches weit über 100 Milliarden zur Rettung mancher Banken einsetze, scheitert in Regierungsbildung wegen 80 T.

Weiterlesen

Antwerpen - Türken als Politikum

Antwerpen / TP - Ein grauer Kampagnenbus aus Deutschland, der am Freitag in die Stadtmitte von Antwerpen aus bislang ungeklärten Gründen durch ein von Türken frequentierten Viertel fuhr und zu Tumulten führte, sorgt weiterhin für Schlagzeilen in B

Weiterlesen

OB von Duisburg bleibt, Durmus dennoch zufrieden

Duisburg / TP - Der SPD-Kandidat der Oberbürgermeisterwahl in Duisburg kann seinen Sitz behalten.

Weiterlesen

Die große Volksverdummung und Seyran Ates mittendrin

Kommentar / TP - Vernunft gegen Angst! Vernunft ist nichts für Politiker oder Persönlichkeiten, eher die Angst. Ängste zu schüren, sie weiter zu spinnen braucht kein Intellekt, nur das Ziel, bei den Wählern ein mulmiges Gefühl hervorzurufen.

Weiterlesen

NPD will arabische Hausnummern abschaffen

Völklingen / TP - Während einer Wahlkampf-Diskussion in Völklingen (Saarland) hat der NPD-Bürgermeisterkandidat Otfried Best angekündigt, bei seiner Wahl die Abschaffung der arabischen Zahlen durchzusetzen.

Weiterlesen

Ahmet Türk: Der Städtekampf der PKK war ein Fehler

Mardin / TP - Ahmet Türk, ehemaliger Ko-Bürgermeister der Stadt Mardin, der aufgrund von Vorwürfen, die Terrororganisation PKK unterstützt zu haben, Ende November verhaftet, jedoch wegen gesundheitlichen Problemen aus der Untersuchungshaft entlass

Weiterlesen

Trump - Gülen-Netzwerk gerät unter Druck

Washington / TP - Der Druck auf das Gülen-Netzwerk des islamischen Predigers Fethullah Gülen in den USA steigt.

Weiterlesen

Fürth: Aufzug ohne drei Halbmonde nicht akzeptabel

Fürth / TP - Organisatoren des folkloristischen Festzugbeitrags vom türkisch-islamischen Kulturzentrum Ditib in Fürth zufolge, haben die drei Halbmonde auf rotem oder grünem Hintergründ nichts mit der aktuellen Politik in der Türkei zu tun.

Weiterlesen