Christlich Alevitischer Freundeskreis CAF

Der Christlich-Alevitische Freundeskreis der CDU (CAF) ist ein parteipolitisches Netzwerk von Migranten.

Zuletzt

Christlich-Alevitische Freundeskreis wehrt sich

Im Streit um eine angebliche Nähe der Staatssekretärin für Integration beim Minister für Arbeit, Integration und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen, Zülfiye Kaykin, zu den Grauen Wölfen hatte das Land Nordrhein-Westfalen die Sprecher der CAF

Weiterlesen

Ismail Çoban klagt an und steht vor einem Scherbenhaufen

Der 66-jährige Maler und Grafiker Ismail Çoban 1, der sich seit den 70er Jahren für die Kulturvielfalt in der Türkei einsetzt, mit einer Stiftung eine Brücke der Versöhnung und Verständigung zwischen der deutschen und türkischen Kultur

Weiterlesen

Dauerbeschuss durch christlich-alevitische Zusammenschlüsse

Mit einer gerichtlichen Klarstellung um eine angebliche Nähe der nordrhein-westfälischen Staatssekretärin Zülfiye Kaykin zu "ultranationalistischen" Türken in Deutschland hat der von der Christlich-Alevitischen Freundeskreises der CDU (CAF) losget

Weiterlesen

CAF mimt den schwarzen Sarrazin

Der Christlich-Alevitische Freundeskreis der CDU gibt sich als der schwarze Sarrazin aus

Weiterlesen

Nun auch rechtliche Rückendeckung für Kaykin

Das Landgericht Köln hat in einer einstweiligen Verfügung vom 16.

Weiterlesen

Zülfiye Kaykins Gegendarstellung

In der Pressemitteilung des Christlich-Alevitischen Freundeskreises der CDU vom 26.05.2011 wird unter der Überschrift "NRW Intergrationsminister Guntram Schneider (SPD) auf dem rechten Migrantenauge blind.

Weiterlesen

„Erster Großer Konservativen Kongress“ am 7. Mai 2011 in Berlin - Redebeitrag Ali Yildiz

Redebeitrag von Ali Yildiz, Sprecher des CAF (Christlich Alevitischer Freundeskreis) während des „Erster Großer Konservativen Kongress“ am 7.

Weiterlesen