Demokratische Partei der Regionen DBP

Die Demokratik Bölgeler Partisi (DBP; deutsch Demokratische Partei der Regionen kurmandschi: Partiya Herêman a Demokratîk) ist eine politische Partei in der Türkei. Ihr erklärtes Ziel ist die Vertretung der Interessen der kurdischen Minderheit. Sie entstand im Juli 2014 durch Umbenennung der prokurdischen Barış ve Demokrasi Partisi (BDP) auf ihrem dritten Parteikongress. Anders als zuvor die BDP, will sich die DBP auf ein Engagement auf lokaler Ebene konzentrieren und nicht mehr an nationalen Parlamentswahlen teilnehmen. Das soll stattdessen die Halkların Demokratik Partisi (HDP; Demokratische Partei der Völker) übernehmen, die gewissermaßen als „Schwesterpartei“ fungiert.

Zuletzt

Ahmet Türk: Der Städtekampf der PKK war ein Fehler

Mardin / TP - Ahmet Türk, ehemaliger Ko-Bürgermeister der Stadt Mardin, der aufgrund von Vorwürfen, die Terrororganisation PKK unterstützt zu haben, Ende November verhaftet, jedoch wegen gesundheitlichen Problemen aus der Untersuchungshaft entlass

Weiterlesen