Gewalt

Als Gewalt (von althochdeutsch waltan „stark sein, beherrschen“) werden Handlungen, Vorgänge und soziale Zusammenhänge bezeichnet, in denen oder durch die auf Menschen, Tiere oder Gegenstände beeinflussend, verändernd oder schädigend eingewirkt wird.

Zuletzt

Syrischer General: PKK ist im Besitz von Senfgas

Ankara / TP - Laut der regierungsnahen türkischen Tageszeitung "Yenisafak", die auch von der "

Weiterlesen

Polizeigewalt in Köln gegen bekannten Kickboxer

Köln / TP - Der 45-jährige Nihat Atamtürk ist Inhaber der Stammheimer Chinese Boxing Akademie Köln und langjähriges Mitglied in zahlreichen Vereinen, darunter Amnesty International.

Weiterlesen

Ladendedektiv in Wien rastet wegen Kopftuch völlig aus

Wien / TP -  Übergriffe auf Migranten, vor allem Frauen mit Kopftuch nehmen von Tag zu Tag zu. Diesmal traf es eine junge Kundin in einer Filiale der Drogeriemarktkette "Müller" im Wiener Stadtbezirk Floridsdorf.

Weiterlesen

Die Halbgötter Europas in der Zwickmühle

Kommentar / TP - Gut ist gut und Böse ist böse, aus einem einfachen Grund: weil uns Halbgötter in Europa glaubhaft machen wollen, weshalb Gut gut ist und Böse als böse gebrandmarkt werden muss. Derzeit stecken die Halbgötter im Dilemma.

Weiterlesen

Das Aha-Erlebnis nach der PKK-Show in Köln

Köln / TP - In sicherheitspolitischer Hinsicht setzt die Bundesregierung ja neue Maßstäbe. Mutmaßliche "Erdogan-Spione" werden in der "Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion" (DITIB) verfolgt.

Weiterlesen

Rohingya: HRW bestätigt brennende Dörfer in Rakhine

New York / TP - Im Norden des Teilstaats Rakhine in Myanmar eskaliert die Gewalt gegen die Rohingya, einer Minderheit, die seit Jahren ihrer Rechte beraubt um ihre Existenz fürchtet.

Weiterlesen

Im Schatten des sogenannten Völkermords: Antisemitismus in Armenien

Paris / TP / Turquie News - Der Konflikt in Syrien hat Millionen Menschen gezwungen, ihre Häuser zu verlassen, darunter viele der armenischen Minderheit des Landes.

Weiterlesen

Rohingya in Myanmar fliehen - Nobelpreisträgerin Suu Kyi schweigt

Berlin / TP - Seit Oktober 2016 flohen nach Angaben der Vereinten Nationen 65.000 Menschen aus der grenznahen Rakhine-Region in Myanmar ins muslimisch geprägte Bangladesch.

Weiterlesen