Internationaler Währungsfond IMF

Der Internationale Währungsfonds (IWF; englisch International Monetary Fund, IMF; auch bekannt als Weltwährungsfonds) ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen und hat seinen Sitz in Washington, D.C., USA. Eine seiner Hauptaufgaben ist die Vergabe von Krediten an Länder ohne ausreichende Währungsreserven, die in Zahlungsbilanzschwierigkeiten geraten sind.

Zuletzt

Währungsfonds IWF korrigiert türkischen Wachstum

Ankara / TP - Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat ihre Prognose zum Wirtschaftswachstum für die Türkei für das Jahr 2017 von 2,5 Prozent auf 5,1 Prozent mehr als verdoppelt.

Weiterlesen

Historisches am 22. November

1617

Mustafa I. besteigt den Osmanischen Thron.

1922

In der Provinz Edirne wird die Kreisstadt Havsa von der Besatzungsmacht befreit.

1940

Weiterlesen

Historisches am 11. November

1606

Der Frieden von Zsitvatorok beendet den Langen Türkenkrieg der Habsburger unter Rudolf II. mit dem Osmanischen Reich, der mit der Schlacht bei Sissek im Jahr 1593 begonnen hat.

1914

Weiterlesen

Erdogan kritisiert den IWF und die Weltbank

Istanbul / TP - Präsident Erdogan, der am vergangenem Mittwoch mit einer Rede das 2-tägige Türkei-Afrika Ökonomie- und Wirtschaftsforum eröffnete, griff die Flüchtlingspolitik der EU auf.

Weiterlesen