Mehmet Daimagüler

Mehmet Gürcan Daimagüler (* 1968 in Eiserfeld-Niederschelden, heute Siegen) ist ein deutscher Jurist, Kolumnist und Buchautor. Der Wirtschaftsanwalt, Unternehmensberater und ehemalige Politiker war ab den 1990er Jahren zeitweilig Bundesvorstandsmitglied der FDP und Ehrenvorsitzender der Liberalen Türkisch-Deutschen Vereinigung. Ab 2012 wirkt er als Vertreter der Nebenklage am NSU-Prozess mit.

Zuletzt

Generalbundesanwalt hält an "Trio"-These des NSU fest

München / TP - Im Strafprozess gegen die als Mittäterin des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) angeklagte Beate Zschäpe und vier weitere als Gehilfen angeklagte Personen hat die Generalstaatsanwaltschaft vor dem Staatsschutzsenat des Oberla

Weiterlesen

Verteidigung der NSU spricht vom "drohenden Volkstod"

München / TP - Olaf Klemke, Verteidiger des Angeklagten Ralf Wohlleben im NSU-Verfahren in München, stellte am Mittwoch einen Antrag, mit dem die Neonazi-These vom drohenden „Volkstod“ „bewiesen“ werden soll.

Weiterlesen

Strafverfahren gegen Baschar Hafiz al Assad in Deutschland

Karlsruhe / TP - Die Eröffnung eines Strafverfahrens gegen den syrischen Machthaber Baschar Hafiz al-Assad gemäß dem Völkerstrafgesetzbuch wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit und Kriegsverbrechen haben die Rechtsanwälte Serkan Alkan, Dr.

Weiterlesen

NSU-Opferanwalt: Wahl des Bundespräsidenten uns überlassen

Berlin / TP - Am vergangenem Dienstag hatten 38 Vertreter der Europäischen Union Platz im Großen Türkischen Nationalparlament eingenommen, um Solidarität mit der kurdisch-nationalistischen Partei HDP zu zeigen.

Weiterlesen