Recep Tayyip Erdogan

Recep Tayyip Erdoğan [ˈɾɛdʒɛp ˈtɑːjip ˈɛɾdɔːɑn] (* 26. Februar 1954 in Beyoğlu, Provinz Istanbul) ist ein türkischer Politiker und seit dem 28. August 2014 der zwölfte Präsident der Republik.

Zuletzt

Allianz Deutscher Demokraten verwendet Appell von Erdogan

- Nabi Yücel / TP - "Fleißig sind wir, und verschönern ausserdem das Stadtbil

Weiterlesen

Türkei - Deutsch-französischer Motor stottert

Tallinn / TP - Es gab schon bessere Zeiten in den deutsch-französischen Beziehungen. In Tallinn zeigt sich nun auch: Deutschland steht mit ihrer Haltung zur Türkei ziemlich isoliert.

Weiterlesen

Erdogans Botschaft: Wir werden das nicht vergessen

Ankara / TP - Bei einer Rede vor Parteivorsitzenden der Provinzen kritisierte Staatspräsident Erdogan den deutschen Wahlkampf.

Weiterlesen

Die Schlange mit terroristischem Hintergrund, die dich beisst!

Kommentar M. Teyfik Oezcan / TP - Heute war der Aufschrei in den deutschen Medien wieder einmal sehr groß. Recep Tayyip Erdogan hat persönlich zwei Deutsche in der Türkei festnehmen lassen. 

Weiterlesen

Rohingya: HRW bestätigt brennende Dörfer in Rakhine

New York / TP - Im Norden des Teilstaats Rakhine in Myanmar eskaliert die Gewalt gegen die Rohingya, einer Minderheit, die seit Jahren ihrer Rechte beraubt um ihre Existenz fürchtet.

Weiterlesen

Mutiger Auftritt von Bülent Ceylan?

Kommentar / TP - Vor rund 17.000 Zuschauern outete sich Comedian Bülent Ceylan auf dem "Stars for Free“-Festival in Berlin als entschiedener Erdogan-Gegner.

Weiterlesen

Die Mär über Drohungen und die Beweislast der Türken

Kommentar / TP - Die Erdogan-Kritiker, wie sie sich zumeist nennen, um nicht als Türkei-Kritiker dazustehen, haben es faustdick hinter den Ohren. Kaum empfinden sie Kritik an ihrem Tun als eine Bedrohung, wird daraus medial eine Szene gemacht.

Weiterlesen

Erdoğan, Erdoğan, immer wieder Erdoğan - Wie Deutschtürken in Sippenhaft genommen werden

Ein Kommentar von Yasin Bas / TP - Es ist Wahlkampfzeit. Und in diesen Wochen muss nicht alles, was gesagt wird, eine Logik haben. Von einem Wahlkampffieber kann bis auf ein Thema keine Rede sein.

Weiterlesen

Seiten