Scheich Said

Scheich Said (* 1865 in Hınıs/Vilâyet Erzurum; † 29. Juni 1925 in Diyarbakır) war ein kurdisch-sunnitischer geistlicher Führer. Unter seiner Führung brach 1925 der Scheich-Said-Aufstand gegen die junge türkische Regierung um Mustafa Kemal Atatürk aus.

Zuletzt

Vom Osmanismus zum Separatismus: Scheich Said

Die kurdische Rebellion, die Anfang 1925 von dem Nakşibendi-Scheich Said angeführt wurde, markiert einen wichtigen Wendepunkt in der Geschichte der republikanischen Türkei.

Weiterlesen

Türkei: PKK droht Zivilorganisationen

Wie die VATAN unter Berufung auf die FIRAT NEWS berichtet, hat die PKK kurz vor der Veröffentlichung einer gemeinsamen Note von 90 Nichtregierungsorganisationen Drohungen ausgesprochen. Kurz danach wurde die Erklärung abgeändert.

Weiterlesen